AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Kommentar Warum Klimapolitik so schwierig ist

IHS-Chef Martin G. Kocher über die Frage, wie Klimaschutz weltweit funktionieren kann.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
IHS Chef Martin Kocher
IHS Chef Martin Kocher © (c) Weichselbraun Helmuth
 

Wir haben ein Problem. Die Erde erwärmt sich vergleichsweise sehr rasch. Die Erwärmung ist auf den starken Anstieg von Kohlendioxid und anderen Treibhausgasen in der Atmosphäre zurückzuführen. Aus der Erderwärmung ergeben sich hohe Kosten. Ökonomisch handelt es sich dabei um einen negativen externen Effekt. Wenn wir Treibhausgase produzieren, z. B. durch Mobilität oder Heizen, bezahlen wir nur einen Teil der wahren (sozialen) Kosten. Die ökonomische Theorie hat dazu eine einfache Lösung: Die Preise, die wir bezahlen, müssen an die wahren Kosten herangeführt werden. Das funktioniert durch Steuern, Emissionszertifikate, Förderungen und Verbote, wobei die Ökonomie die beiden ersten Lösungen bevorzugt, weil sie treffsicher sind und Anreize zur Innovation geben, ohne sich auf eine Technologie festzulegen. All das ist seit mehreren Jahrzehnten bekannt, in verschiedenen Ländern getestet und evaluiert. Ich übertreibe hier ein wenig, aber man könnte sagen: Ökonomisch ist das Problem der Bekämpfung der Erderwärmung gelöst. Warum stehen wir dennoch vor einer augenscheinlich sehr großen Herausforderung?

Kommentare (3)

Kommentieren
Lamax2
0
4
Lesenswert?

Mithilfe für Amerikaner

...wäre sehr gefragt, damit diese ihren Präsidenten loswerden können. Mit Trump gibt es kein globales Abkommen.

Antworten
EhEgal
0
2
Lesenswert?

Vollkommen richtig

und wer soll die anderen großen Nationen wie China usw von der Notwendigkeit überzeugen.....

Antworten
Lamax2
1
1
Lesenswert?

China

Das wird leichter, denn sie ersticken teilweise eh schon in ihren Städten und sie sind wesentlich intelligenter als Trump. Sie machen schon relativ viel auf dem Sektor Bioprodukte.

Antworten