Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

FintechsParlament beschließt "Sandkiste" für Start-ups

Wirecards-Skandal wirft Schlaglicht auf Fintech-Szene. Das Parlament beschließt die schon vorher geplante Einrichtung einer Regulatory Sandbox bei der Finanzmarktaufsicht, um Regeln für Finanzinnovationen auszuloten.

Margarete Schramböck, Peter Weidinger
© Pacheiner
 

Finanztechnologieunternehmen stehen seit dem Wirecard-Skandal besonders im Blickpunkt. Diese Woche schafft jedenfalls der Nationalrat einen Rahmen, damit Fintech-Start-ups ihre innovativen Dienstleistungen unter Aufsicht in rechtlich verlässlichem Raum ausprobieren können. Dafür wird bei der Finanzmarktaufsicht eine sogenannte „Regulatory Sandbox“ eingerichtet. Sie dient Start-ups als Experimentierfeld bis zur Marktreife und Konzession.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.