Auch nach Österreich ist am Donnerstag um ein Drittel weniger russisches Gas geflossen. Bereiten Ihnen diese Entwicklungen Sorgen? Ist das eine Politik der gezielten Nadelstiche? Oder wie real schätzen Sie die Gefahr ein, dass Putin das Gas komplett abdreht?
KARL ROSE: Im Augenblick nicht sehr hoch für einen Totalstopp, solange er den Krieg nicht verliert. Allerdings wird er versuchen, durch Drosselungen stufenweise den Druck zu erhöhen. Und er hat ein großes Instrumentarium zur Verfügung.