Wien, Tokio, VaduzGernot Blümel wird Vorstand der Superfund Gruppe

Der ehemalige Finanzminister wird neuer Vorstand der Superfund Gruppe und soll die internationale Expansion vorantreiben.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Gernot Blümel: "Ich freue mich." © Christoph Kleinsasser; KLZ
 

Der ehemalige ÖVP-Finanzminister Gernot Blümel (40) wird Vorstand der Superfund Gruppe. Ab März wird der gebürtige Wiener die  Unternehmensgruppe mit Niederlassungen in Europa, den USA und Asien leiten. Blümel soll die Expansion forcieren. Er wird zwischen den Unternehmensstandorten in Wien, Tokio, Hongkong, New York, Vaduz und Zürich pendeln, heißt es in einer Aussendung.

Superfund ist eine in Österreich gegründete Marke in der globalen Finanzwelt. "Ich freue mich, künftig mit engagierten Menschen rund um den Globus zusammenzuarbeiten“, erklärt Gernot Blümel.

Der Philosoph

Nach seinem Präsenzdienst studierte Gernot Blümel Philosophie an der Uni Wien und absolvierte ein Erasmus-Semester an der Université de Bourgogne in Dijon und schloss das Studium 2009 mit dem "Mag. phil." ab.  Anschließend studierte er an der Executive Academy der Wirtschaftsuniversität Wien und schloss mit dem Master of Business Administration ab.

Seit 2014 ist er mit der Journalistin, Moderatorin und Sprecherin Clivia Treidl liiert. 2020 wurden die beiden Eltern einer Tochter und 2021 Eltern eines Sohnes.

Gernot Blümel ist Mitglied der katholischen Studentenverbindung KaV Norica Wien.

„Gernot Blümel ist in der internationalen Finanzwelt exzellent vernetzt“, freut sich Superfund-Gründer Christian Baha (53) überzeugt.

Superfund-Grüner Christian Baha (hier mit Partnerin Steffi Graf bei den Salzburger Festspielen). Die beiden haben zwei gemeinsame Töchter. Foto © APA/FRANZ NEUMAYR/MMV

Fonds "für alle"

„Die Philosophie von Superfund ist es, allen Menschen jene Anlagemöglichkeiten zugänglich zu machen, die bis dahin nur den Großinvestoren vorbehalten waren. Mit dieser Philosophie kann ich mich sehr gut identifizieren“, sagt Gernot Blümel. „Besonders in Zeiten niedriger Zinsen und hoher Inflation wird private Vermögensvorsorge zur Absicherung des Wohlstandes einer Gesellschaft immer wichtiger. Superfund versteht sich als Dienstleister, der genau dazu beiträgt und sein Angebot in den kommenden Jahren deutlich ausbauen wird.“

Aus einfachen Verhältnissen

Christian Baha wuchs in einfachen Verhältnissen auf. Seine Mutter starb an Leukämie, als er dreizehn Jahre alt war.

Seine erste berufliche Tätigkeit ist widersprüchlich belegt: Laut einer Quelle arbeitete er zehn Jahre als Polizist. Laut anderer Quelle war Christian Baha nach seiner Ausbildung zum Polizisten drei Jahre Angehöriger der Wiener Sicherheitswache. Parallel dazu absolvierte er die Abendmatura und begann das Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Wien ohne regulären Studienabschluss.

Die Superfund Gruppe von Investmentunternehmen wurde 1995 von Christian Baha in Wien gegründet und setzt als Fondsanbieter auf vollautomatisierte selbstentwickelte Computer-Handelssysteme. Ziel sei, "langfristig Erträge sowohl bei steigenden als auch fallenden Märkten" zu erzielen.

Kommentare (99+)
Akronos
1
3
Lesenswert?

Selten...

sehr selten ein dreckigeres Grinsen gesehen. Aber auch ihn werden seine Taten mal einholen!

Heinz-55
1
5
Lesenswert?

Armes Österreich!

Hat sich für kurz und blümel ausgezahlt mit der Wirtschaft zu packeln!

Planck
0
1
Lesenswert?

"Brühwarm"

Danke Frau Dolna, mmd

GuentAIR
0
13
Lesenswert?

Kein Problem, oder?

Jetzt wo der Nachwuchs eh schon selbstständig ist 😉

leserderzeiten
1
10
Lesenswert?

Was man nicht am Laptop hat, hat man im Kopf.

Unser ex Hochfinanzgenie, logisch Schritt.

Immerkritisch
2
17
Lesenswert?

Weil er super vernetzt ist, hat er den Job!

Alles andere ist heutzutage nicht gefragt - Qualifikationen braucht man nicht. Ein Ebenbild der heutigen Gesellschaft.
Sollte es eine Gerechtigkeit geben, werden alle irgendwann einmal auf dem Boden der Realitäten landen.
Ach ja, hoffentlich erhält der Gernot zur Bewältigung seiner Aufgaben einen Laptop, den nicht seine Frau im Kinderwagen spazieren führen muss!

mtttt
8
3
Lesenswert?

In der Wirtschaft

wird er abliefern müssen. Das ist kein Versorgungsposten.

hortig
24
11
Lesenswert?

SPÖ

Toll gemacht SPÖ, Kurz und Blümel erfolgreich vertrieben, die haben nun tolle Jobs und die rotenFans dürfen weiterhin sich mir Rendi, Dosko, Lercher oder Leichtfried vergnügen, die nimmt eh keiner. Also, viel Spaß weiterhin!!!

Lodengrün
2
4
Lesenswert?

Solche Worte mein @hortig

passen so rein gar nicht zu Dir. Du hast eine feine Klinge hohes Niveau. Klar, der Laden hat Dich zerrieben. Trotzdem, ich sagte Dir schon. Schade das Du nicht einmal auch in einem schwarzen Betrieb tätig warst. Da würde Deine Meinung dieser Tage milder ausfallen. In der schwarzen Bude hatte der Betriebsrat, die Gewerkschaft, schon gar nichts zu plaudern. Und gerade der Betriebsrat ist doch hin und wieder gefragt. Da darfst wirklich nichts von Dir geben.

Gotti1958
8
16
Lesenswert?

hortig

Weinst du denen noch immer hinterher? Kauf dir eine Großpackung Taschentücher, ich bezahle sie. Der Abgang dieser .... ist es mir wert.

hortig
10
7
Lesenswert?

@Gotti1958

Ich weine niemanden hinter her, ich war auch nie ein Blümel Fan. Und die Taschentücher wirst Du selbst brauchen, wenn sich die geliebte Pam vertschüsst....

Gotti1958
0
1
Lesenswert?

hortig

Mir ist es grundsätzlich egal, welche Personen sich von der politischen Bühne verabschieden. Bei manchen ist es vielleicht schade, bei anderen sinnvoll. Ich hänge weder an einer Partei noch an einer Person. Das unterscheidet uns beide.

Rinder
13
9
Lesenswert?

Bauchweh

Wenn ich mir vorstelle, diese untere, ahnungslose Art und Weise dieser Kommentare, könnte in Zukunft die Politikmehrheit für Österreich sein, bekomme ich Bauchweh.

Lodengrün
10
6
Lesenswert?

Tun sie sich @Rind

keinen Zwang an. Schütten Sie Ihren Frust über uns aus. Wir, anonym wie wir sind, können austeilen und einstecken. Gell?

lieschenmueller
7
10
Lesenswert?

Rinder, - Kamillentee und Wärmflasche besorgen,

aber den Blinddarmdurchbruch haben wir hinter uns!

Patriot
14
30
Lesenswert?

Zuerst hat er die Unternehmer mit CoronaÜBERförderungen zugeschüttet

und dann hat er sich gemeinsam mit Kurz davongeschlichen!
An den Milliardenschulden, die er dadurch für den Staat und seine Steuerzahler aufgerissen hat, werden vor allem die Jungen Jahrzehnte lang zu knabbern haben.

mtttt
9
8
Lesenswert?

Er hat sich schlecht verkauft

Die Kurzarbeitsregelung war sehr großzügig im Vergleich zu Resteuropa. Er hat die bekommen ? Der Arbeitgeber ? Die Steuerreform wird wohl jeder Anfang Feber im Börserl sehen. Die ist im Coronagetöse untergegangen.
Der zarte Anfang, von der Betrafung von Arbeit (=Lohnsteuer) zu mehr Steuer auf Ressourcenverbrauch ist einmal richtig, wenn auch bei weitem nicht genug. Aber der Anfang ist mal gemacht. Polemik muss gut für´s Wohlbefinden sein.

SoundofThunder
9
10
Lesenswert?

🤔

Ich finde es geradezu Amüsant. Genau diejenigen die sich bei jeder Gelegenheit über Androsch,Gusenbauer,Kern und Glawischnig echauffieren sind jetzt entrüstet wenn manche hier nur ihre eigene Meinung schreiben. Keine Sorge,die Lage in Kasachstan ist immer noch Volatil und es wird wieder den einen oder anderen Artikel darüber geben. Dann dürft ihr uns erinnern wer in Kasachstan war.

Gedankenspiele
14
25
Lesenswert?

Was sagt sein neuer Arbeitgeber zu Blümel, wenn...

...er in seinem neuen Job wieder einige Nullen in den Bilanzen vergisst?

Ein studierter Philosoph mit einer Schwäche für Zahlen und großen Gedächtnislücken heuert in der Finanzbranche an. Kann man nicht erfinden.

peso
11
6
Lesenswert?

Gedankenspiele

VOR Informieren, aber genau das ist von euch linken Genossen halt das größte Problem.
Blümel hat nach seinem abgeschlossenem Philosophiestudium auch noch an der Wirtschaftsuniversität Wien studiert und dort mit MBA abgeschlossen

Gedankenspiele
2
7
Lesenswert?

@peso

Wenn Sie Ihre Beleidigungen wieder im Griff haben können Sie mir vielleicht die Antwort auf folgende Frage geben:

Was helfen mir mehrere Studien, wenn ich nicht in der Lage bin, als Finanzminister im Budget eine Zahl mit der korrekten Anzahl an Nullen hineinzuschreiben?

Gotti1958
5
11
Lesenswert?

peso

Du kannst noch so viele Studien und Titel haben, aber trotzdem dumm wie ein Meter Feldweg sein. Genosse peso, Studium sagt nichts über Intelligenz aus.

peso
4
4
Lesenswert?

Gotti1958

sehen Sie, dass ist Ihr größtes Problem. Sie schimpfen und können nicht einmal den betreffenden Text richtig verstehen. Versuchen Sie es noch einmal mit beiden Kommentaren, vielleicht verstehen Sie es dann doch noch

Hheh
21
16
Lesenswert?

Neuer Job für Blümel

Ich freue mich für Mag. Blümel und wünsche ihm viel Erfolg, auch wenn so mancher hier im Forum tobt.

sandor026
0
14
Lesenswert?

Ja!

Ist ja auch so ein sympathischer, kompetenter und korrekter Kerl.

Hheh
3
0
Lesenswert?

@sandor

Gratuliere, sie haben es voll erkannt.

 
Kommentare 1-26 von 126