MarktbereinigungBitcoin: Warum es zum Kursrutsch kam

Über 20 Prozent brach der Bitcoin-Kurs am Wochenende ein. Der Grund: Vor allem automatische Verkäufe. Günstig eingekauft hat der Staat El Salvador.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Symbolbild
Symbolbild © AFP
 

Während hierzulande die meisten einen besinnlichen zweiten Advent feierten, ging es am Wochenende an den internationalen Kryptobörsen heiß her. Denn am Samstag kam es bei der Kryptowährung Bitcoin zu einem regelrechten Ausverkauf. Lag der Kurs am Freitag noch bei mehr als 48.500 Euro, fiel er kurzzeitig auf weniger als 40.000 Euro. Am Montag wurde die Cyberdevise um rund 42.500 Euro gehandelt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!