NachgerechnetiPhone und Co: Die Weihnachts-Angebote der Mobilfunker am Prüfstand

Vor Weihnachten werben Mobilfunker mit neuesten Smartphones zu vermeintlich günstigen Preisen. Über die Vertragslaufzeit ist das Angebot aber nicht so billig.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Mit dem iPhone 13 locken die Mobilfunker wechselwillige Kunden
Mit dem iPhone 13 locken die Mobilfunker wechselwillige Kunden © (c) imago images/Shotshop (manaemedia via www.imago-images.de)
 

Tausende Geschäfte musste im Lockdown schließen. Nur Geschäfte mit Waren des täglichen Bedarfs dürfen offenhalten. Darunter fallen auch die Shops der großen Mobilfunker. Und während das Adventshoppen in vielen Läden auf die Zeit nach dem 13. Dezember verschoben wird, versuchen die Mobilfunker wie jedes Jahr mit speziellen Weihnachtsangeboten, den Mitbewerbern die Kunden abspenstig zu machen.

Kommentare (1)
ichbindermeinung
2
11
Lesenswert?

der Absatz ist womöglich massiv eingebrochen u. offenbar kein chipmangel....

die Märkte sind ge- u. übersättigt u. die Geräte sind um 70 bis 80 Prozent zu teuer u. offenbar ist die Nachfrage massiv eingebrochen, da so massiv beworben wird