"Dramatisch"Bauern fürchten sich vor Dünger-Ausfall im nächsten Jahr

Erntebilanz der Kärntner Bauern fällt zufriedenstellend aus. Preise für Getreide, Mais und Co. steigen stark, allerdings auch die Kosten für die Produktion.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
++ THEMENBILD ++ LANDWIRTSCHAFT / ERNTE
"Halber Dünger, halbe Ernte" © APA/HELMUT FOHRINGER
 

Der Blick auf die Erntebilanz 2021 fällt in Kärnten mit einem Wort „zufriedenstellend“ aus. „Eine durchschnittliche Ernte, allerdings unter 2020“, erklärt Erich Roscher, Referatsleiter für pflanzliche Produktion der Landwirtschaftskammer Kärnten. Obwohl verglichen mit den Jahren zuvor die Schäden durch Dürre und Unwetter laut Hagelversicherung mit 4,5 Millionen Euro deutlich niedriger ausfallen, waren auch in Kärnten 50.000 Hektar Grün- und Ackerland betroffen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!