Aus für Stammwerk in BärnbachRemus-Chef Zöchling: "Da verliert man als Unternehmer einfach die Lust"

Gerüchte gab es immer wieder, der Schritt kommt dennoch überraschend: Remus schließt mit Ende des Jahres seinen Standort in Bärnbach. Produziert wird fortan nur mehr in Voitsberg und Sanski Most. Remus-Chef geißelt Herbstlohnrunden.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© Remus
 

Es ist das Ende eines Stammwerks, das Aus für eine Geburtsstätte: Mit Ende des Jahres schließt der steirische Auspuffhersteller Remus seinen Standort in Bärnbach. Fortan will das Unternehmen nur noch in Voitsberg und in der bosnischen Stadt Sanski Most produzieren, bestätigt Remus-Chef Stephan Zöchling der Kleinen Zeitung einen entsprechenden "Kurier"-Bericht. 120 Arbeitsplätze sind von der Schließung betroffen. 60 Jobs davon sollen nach Voitsberg verlagert werden, 30 Mitarbeiter gehen in Pension, 30 Jobs werden nach Bosnien ausgelagert. Zugleich werden in Voitsberg 60 Leiharbeiter-Jobs gestrichen.

Kommentare (34)
SoundofThunder
0
17
Lesenswert?

🤔

Zulieferfirmen ,die Teile für Getriebe,Verbrennungsmotoren usw. herstellen werden bei der fortschreitenden Elektrifizierung der Autos so oder so Probleme bekommen. Die gesamte Branche steht unter Druck und muss sich Alternativen überlegen um überleben zu können.

ikennminetguataus
5
24
Lesenswert?

Der Auspuff …

… ist per se kein sonderlich intelligentes und mittlerweile auch nicht mehr zukunftsweisendes Produkt. Traurig für Auspuffhersteller, aber wahr. Auch die Hufschmiede mussten eines Tages zur Kenntnis nehmen, dass sie für den Alltagsverkehr immer weniger benötigt werden.

umo10
5
9
Lesenswert?

4,5% 😮

Die Elektrotechniker sind erst im Frühjahr dran. Da gibts wohl wieder nur 1%

RonaldMessics
4
19
Lesenswert?

Blick in eine mögliche Zukunft?

E-Autos haben keinen Auspuff..
Oder wird nur aus anderen Motiven der Gewerkschaft und der Regierung die Schuld zugesprochen

melahide
7
30
Lesenswert?

Das ist

wirklich einfach nur wieder eine dumme Ansage. Unternehmen machen jedes Jahr mehr Gewinne u d dann ist er den Arbeitern, die das erwirtschaften, die INFLATIONSANPASSUNG neidig?????

Wo man recht hat: Der Faktor Arbeit gehört endlich massiv entlastet. Das geht aber nur, wenn man endlich Vermögenssteuern, Finanrtransaktionssteuern und auch die KÖST nach oben schraubt!

Carlo62
3
5
Lesenswert?

Ach mela, Du Wirtschaftsexperte!

Gerade die KÖST schwächt das Eigenkapital von Unternehmen noch bevor ein Euro Gewinn entnommen worden ist. Warum wirst Du nicht selbst Unternehmer, bei Deinen enormen Kenntnissen und Fähigkeiten?

Balrog206
0
0
Lesenswert?

Ich

Glaub die Freunde der Kummerl sollten sich endlich mal schlau machen wie hoch die Köst in Ö schon ist im Eu Vergleich ! Fällt euch eigentlich was anderes auch ein als die genannten Vorschläge ? Einsparung zb ! Vielleicht sollte man hier einmal kreativ sein wie viel Geld jedes Jahr von Bund und Ländern fürn Kamin ist !

frako
0
21
Lesenswert?

Steht wieder eine Halle leer!!!

Da baut der Kresch auf den den ÖDK-Gründen eine neue Halle für eine neue Firma und das alte Werk wird zugesperrt. Warum hat er sich nicht da eingemietet? Es ist ohnehin ein Trauerspiel was da in Rosental und Voitsberg (Grazer Vorstadt) alles leer steht. Die ÖDK Gründe müssen verbaut werden, koste es was es wolle. Da redet man von der Bodenversiegelung, Über Köflach will man sich aufregen, weil da ein paar Parkplätze neu gestaltet werden.

GustavoGans
8
25
Lesenswert?

Lt. meinen Recherchen

sind die Löhne in China 2019 durchschnittlich um 5,53% und letztes Jahr durchschnittlich um 4,03% gestiegen.
Zudem sind die Transportkosten aus China massiv gestiegen.
Wieso soll Remus mit einer Gehaltserhöhung von 4,5% in Österreich nicht mehr konkurrenzfähig sein?

bitteichweisswas
0
0
Lesenswert?

Sie kennen den Unterschied...

... von "prozentual" und "absolut"?

menatwork
12
25
Lesenswert?

Na hoffentlich findet er im Ausland dann auch Käufer für sein Produkt,

denn die Gekündigten werden sich wohl kaum einen überteuerte .....verlängerung in Form eines völlig unnötigen Sportauspuffs leisten können.

GustavoGans
5
26
Lesenswert?

Man sollte

den Preis eines Auspuffs vom heutigen Jahr mit dem Preis von einem Auspuff vom letzten Jahr vergleichen (vielleicht hat ein aufmerksamer Leser hier Daten).

Jetzt wo alles teurer wird, kann ich mir nicht vorstellen, das Remus seine Mehrkosten nicht auch an den Konsumenten weitergibt.

petera
8
56
Lesenswert?

(Sport) Auspuffe sind ein Auslaufmodell

darauf sollte sich der GF einstellen und einen entsprechenden Kurwechsel vornehmen.

Alle Jobs ins Ausland verlagern wird mittelfristig nichts helfen.

Und bei einer Inflation von 3% gegen eine KV Erhöhung zu sein, ist eine Verhöhnung der Mitarbeiter.

Zwickts_mi
7
18
Lesenswert?

Fehlinvestition!

Elektroautos brauchen keinen Auspuff! Weshalb dann ein totes Pferd reiten?

koeflach
2
27
Lesenswert?

Richtstellung

Die Fa. Sebring wurde in Köflach vom Hr. Tunner gegründet.

Kleine Zeitung
3
9
Lesenswert?

Remus

Genau. Und die Firma Remus 1990 in Bärnbach. So steht es auch im Text. Lieber Gruß

aposch
55
38
Lesenswert?

Vorbildwirkung

Das wird wahrscheinlich der Anfang sein für viele Betriebe im heurigen Jahr sein, die es sich nicht leisten wollen, die Wahnsinns - Lohnforderungen der Gewerkschaften anzunehmen. Die Gewerkschaften leben ohnehin nach dem Prinzip, "friss oder stirb". Von sachlichen Überlegungen darf man nicht ausgehen . Das AMS zahlt eh gut und da muss man noch mehr fordern. Nötigenfalls übernimmt wieder ein anderer ausländischer Investor, der dann auch alle Maschinen und Geräte ins Ausland transportiert.

petera
10
46
Lesenswert?

Du weisst aber schon, dass die Inflation

bei fast 3% liegt (die tatsächliche sogar deutlich darüber) und das weite Teile der Industrie grosse Gewinne einfahren.

Ist zwar nett, dass du dich so für die Industrie einsetzt, aber von kaufjraftigen Kunden wird auch sie profitieren.

Horstreinhard
16
48
Lesenswert?

Mit dem Zwang zur Elektromobilität

werden bald alle Arbeitsplätze futsch sein…

Summerrain777
30
31
Lesenswert?

Frage der Zeit

Richtig, wer braucht in der jetzigen Zeit noch Sportauspuffe, wahrscheinlich Menschen mit einem niedrigen Chakra.

MJ74
6
15
Lesenswert?

Bei einem geschätzten Umsatz...

von 200 Mio. ist die Nachfrage gegeben. Und wahrscheinlich liest die Zielgruppe nicht die Kleine Zeitung online, sondern kauft sich Tuning Magazine :). Warum soll die Jugend von heute anders ticken wie wir mit 16. Ausgenommen natürlich die grüne Gretl.

Summerrain777
12
4
Lesenswert?

Männlichkei

…. die hat wenigstens was im Hirn, andere nur etwas in der Hose. :-)

Uns hat das seinerzeit schon gestört, und wir wollten mit solchen P. absolut nichts zu tun haben, also bitte nicht verallgemeinern.

Kristianjarnig
10
82
Lesenswert?

Wie immer. Die alten Sterben weg...

....und die Jungen glauben das Wissen mit dem Löffel gefr...en zu haben. Und denken man kann in Bosien mehr Geld rausholen(...und 30 Jobs werden nach Bosnien "verlagert" ist auch kreativ).

Danach wird es wohl mehr und mehr nach "Südosten" gehen um Geld zu sparen. Gut, hatte nie einen Remus und werde nun 100% nie einen kaufen. So was sollte man nicht unterstützen.

Viel Glück in Bosnien Herr Unternehmer.

goje
5
27
Lesenswert?

Wird sich dauerhaft,

vor allem aufgrund mangelnder Qualität und niedriger Arbeitsmoral im Süden nicht rechnen. Weiters senken die Kunden den Preis um die Einsparung, welche Remus aktuell zu haben glaubt.

kritik53
68
46
Lesenswert?

Wen wundert es

Ich kann den Unternehmer schon verstehen. Wenn ich mir bei uns die Arbeitsbereitschaft ansehe, wo die meistens zwar um den gleichen Lohn nur mehr max. 30 Stunden arbeiten wollen, kaum eine freie Stelle zu besetzen ist und gleichzeitig noch horrende Lohnerhöhungen gefordert werden, ist die Firmenentscheidung zu verstehen, aber auch nachvollziehbar.

Zwickts_mi
3
13
Lesenswert?

Und die Arbeitsmoral in Bosnien?

Ganz sicher wesentlich höher und vor allem das Qualitätsbewusstsein….
Schade, wieder eine gute österreichische Firma, die durch falsche Firmenpolitik den Bach runter geht!

 
Kommentare 1-26 von 34