Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Debatte um Bargeld befeuert Was dahintersteckt: EZB stellt Weichen für den digitalen Euro

Die Europäische Zentralbank will bei der Digitalwährung „einen Gang hochschalten“ und startet die Entwicklung. Das befeuert aber auch Sorgen um das Bargeld.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Den Euro soll es bald auch als Digitalwährung geben
Den Euro soll es bald auch als Digitalwährung geben © stock.adobe.com
 

Ein begriffliches „Offensivspektakel“ – so kurz nach der Fußball-EM sei die Entlehnung erlaubt – sieht anders aus. Und trotzdem ging die Europäische Zentralbank (EZB) heute, Mittwoch, rhetorisch einen bedeutenden Schritt nach vorne. Oder, wie es EZB-Chefin Christine Lagarde formulierte: „All dies hat uns zu der Entscheidung geführt, einen Gang hochzuschalten und das Digital-Euro-Projekt zu starten.“

Kommentare (3)
Kommentieren
SeCCi
2
4
Lesenswert?

ähm

wer braucht das?
wenn ich digital bezahlen will kann ich das jetzt auch schon machen?!

und wie soll das ablaufen? komplett anonymisiert in wallets - wie man sie kennt (und die EZB ja nicht will + bei verlust des wallets ist der darin enthaltene wert weg) oder dann doch wieder irgendwo abgelegt bei der EZB

riecht für mich sehr nach einem massiven geldvernichtungsprojekt (aufgrund der erhebungs- & projektkosten)

SAMochestri
2
7
Lesenswert?

Energieverbrauch - Bitcoin

Was man so hört und liest, braucht die Verwaltung dieser Unmengen von Daten, Unmengen von Energie. D.h. es wird in Zukunft immer mehr Energie benötigt, statt einzusparen. Wie soll die erzeugt werden? Mit der Lüge, dass Strom eine saubere Alternative darstellt?
Bitcoin-Experte
"Das Bitcoin-System verbraucht mehr Strom als die Schweizer Volkswirtschaft"
Bei der Produktion eines Bitcoins geht so viel Strom drauf, wie eine Familie in zwölf Jahren verbraucht - Tendenz steigend. Ökonom Alex de Vries über die verheerenden Folgen der Kryptowährung für das Klima!

PoetschSt
0
7
Lesenswert?

Man kann jetzt schon bargeldlos bezahlen!

Per Überweisung, mit Kreditkarte, mit EC-Karte. Kartenzahlung funktioniert auch kontaktlos! Die EZB braucht schon eine glaubwürdigeres und ehrlicheres Argument als Sicherheit.