Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Bitcoin-Austria Präsident"Was Elon Musk mit Bitcoin macht, ist langfristig egal"

Nach einer Kursrallye sinkt der Wert von Bitcoin wieder. Tesla-Chef Musk kritisiert den Stromverbrauch, China will Zahlungen in Bitcoin unterbinden. Am Erfolg von Bitcoin werde das nichts ändern, ist Bitcoin-Austria-Präsident Johannes Grill überzeugt.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Bitcoin-Austria-Präsident Johannes Grill
Bitcoin-Austria-Präsident Johannes Grill © Ballguide, Nadja Fuchs
 

Bitcoin war die erste Kryptowährung, heute sehen viele darin eine Art digitales Gold, andere wiederum sprechen von einem reinen Spekulationsobjekt. Was ist Bitcoin heute wirklich?

Kommentare (5)
Kommentieren
madermax
1
18
Lesenswert?

Grundsatzfragen...

Es gibt nur max. 21 Millionen coins. Wenn jetzt 3% der Elitären 20 Millionen coins horten, und lediglich 1 Mio coins für Zahlungen verwendet werden. In wie fern ist das dann noch ein sinnvolles "Alltags-Zahlungsmittel"?

Die Aussage "Selbst ich als Bitcoin-Befürworter will ja keine Bitcoins verkaufen und schon gar nicht meine" bestätigt dass der Bitcoin ein reines Spekulationsobjekt ist und als Währung sinnlos ist...

Geld senden nach Brasilien ist "kompliziert, kann viel schiefgehen und es ist teuer"? Also meine letzte Geldsendung nach Kanada per Paypal hat genau 2 Sekunden gedauert und nix gekostet...

898bd1b937371e361284a662b706f82
0
0
Lesenswert?

BTC

wird sich auch nie als reines Zahlungsmittel etablieren. Es ist ein „Store of Value“ und eine spekulative Anlageklasse. Im Geschäft leg ich auch nicht einen Goldbarren auf den Tisch.

tscharlie59
9
3
Lesenswert?

Dezentralität

Ein Bitcoin besteht aus 100.000.000 Satoshi.
PayPal ist zentralisiert und blockt im Bedarfsfall (von wem auch immer) Zahlungen. Versuchen sie daher einmal in ein politisch instabiles Land etwas zu überweisen. Das geht nur mit Bitcoin (dezentral uns zensurresistent).

madermax
0
11
Lesenswert?

Paypal, Moneygram, Western Union...

oder welche Auslandsüberweisungsanbieter auch immer, blocken nur wenn Verdacht auf Missbrauch, Betrug oder Geldwäsche besteht.

Aber ja, wenn man große Mengen an Geld unkompliziert vorbei am Fiskus ins Ausland schaffen will, sind Bitcoin und Co derzeit sicher das Mittel der Wahl...

scionescio
5
11
Lesenswert?

"Es ermöglicht einen digitalen Eigentumstransfer ohne eine zentrale Instanz, direkt, global, in Sekunden um die ganze Welt verteilt."

Besonders viel Ahnung hat der Herr Präsident nicht, denn sonst wüsste er, dass von Sekunden keine Rede sein kann und man eher eine halbe Stunder auf die Bestätigung warten muss - daher sind Bitcoins als Zahlungsmittel völig untauglich und ein reines Spekulationsobjekt.