Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Steirischer ImmobilienspiegelBaugrund und Einfamilienhäuser: Corona treibt Preise nach oben

In Bezirksstädten und das Grazer Umland steigen die Immobilienpreise teils stärker als in der Landeshauptstadt. Vor allem Einfamilienhäuser stehen hoch im Kurs.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Vor allem die Nachfrage nach Einfamilienhäusern ist gestiegen
Vor allem die Nachfrage nach Einfamilienhäusern ist gestiegen © Eisenhans - stock.adobe.com
 

Die gestiegene Nachfrage nach Immobilien durch die Coronakrise war auch in der Steiermark spürbar. Dennoch bleibt das Land im Österreich-Schnitt im unteren Bereich, mit Ausnahme des Zentralraums um Graz. Das zeigen die Zahlen des Immobilienpreisspiegels der Wirtschaftskammer. Hier werden Mittelwerte pro Bezirk ausgewertet. Die Daten kommen von Immobilienmaklern und Hausverwaltungen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

thj123
1
7
Lesenswert?

????

"Neue Eigentumswohnung kostete im Murtal 1723,49 Euro pro Quadratmeter"

Unter 2500€/m2 baust du nirgends.
Der Wert 1723,49€ kann sich wohl nur auf gebrauchte Immobilien beziehen.

pescador
2
9
Lesenswert?

Wir sind jetzt soweit,

dass sich zwei Durchschnittsverdiener ein Eigenheim nicht mehr leisten können. Ohne einem überdurschnittlichen Eigenmittelanteil ist das nicht mehr zu machen.

gm72
0
31
Lesenswert?

Einfamilienhaus für 1357 Euro pro Quadratmeter?

Wofür? Rohbau? Denn schlüsselfertig wohl mehr als das doppelte, eher 3000...