Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

15.372 offene StellenArbeitslosigkeit: Öffnungen sorgen für Rückgang in der Steiermark

Inklusive der 9100 Schulungsteilnehmer sind derzeit 42.811 Personen in der Steiermark ohne Job. Binnen eines Monats ist die Arbeitslosigkeit um 4200 Personen gesunken. Mittlerweile wurde eine Milliarde Euro an Kurzarbeitsbeihilfe an steirische Unternehmen ausbezahlt.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© (c) Juergen Fuchs (FUCHS Juergen)
 

Seit den Öffnungsschritten Mitte Mai wird auch am steirischen Arbeitsmarkt eine weitere Entspannung registriert. Mit Ende Mai waren demnach 33.711 Personen beim AMS Steiermark als arbeitslos gemeldet (minus 38,3 Prozent im Vorjahresvergleich). Um rund 40,4 Prozent auf 9100 Personen hat indes die Zahl der Schulungsteilnehmer zugenommen, was auf die bundesweite Corona-Joboffensive zurückzuführen ist, die laut Angaben des AMS "auf vollen Touren läuft". Inklusive dieser Schulungsteilnehmer sind derzeit 42.811 Personen in der Steiermark ohne Job (minus 30,0 Prozent im Vergleich zum Mai 2020).

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.