Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Sprunghafte Preiserhöhung Zwischen Waldbauern und Sägeindustrie wird Holz zur teuren Mangelware

Die Sägeindustrie beklagt, zu wenig Rundholz von der Forstwirtschaft geliefert zu bekommen. Die Waldbauern wiederum werfen der Sägeindustrie Gewinnmaximierung auf ihre Kosten vor und fordern eine deutliche Preissteigerung für den begehrten Rohstoff.

Begehrter Rohstoff Holz © KK
 

Faktum ist: Holz ist derzeit Mangelware. Die Nachfrage im Baubereich und bei Verpackungen ist sprunghaft gestiegen. Das wirkt sich auch massiv auf den Holzmarkt aus. Die Preise sind um rund 30 Prozent nach oben geklettert, was sich auch in den Budgets der Häuslbauer niederschlägt.

Kommentare (5)
Kommentieren
wasloswerden
1
32
Lesenswert?

Ich habe einem der großen...

...Sägeindustrien Holz angeboten und als Antwort bekommen man sei gut versorgt...

Irgendwer sagt da jetzt die Unwahrheit!!!

mtttt
0
26
Lesenswert?

Nicht einschüchtern

Lassen. In ein paar Wochen werden die Einkäufer angekrochen kommen.

gradnitz
6
32
Lesenswert?

Preisniveau???

Das Preisniveau ist das selbe wie 2013 und auch wie 1988 lieber Herr LK Präsident. Und das die Industrie Gewinne auf Kosten der Bauern machen ist natürlich auch etwas ganz neues. Vor 35 Jahre hat man Holz um den jetzigen Preis verkauft! (Milchreis, Fleischerei, usw.) Auf diesem Wege ein herzliches Dankeschön für die "erfolgreiche " Arbeit und Unterstützung unserer Standesvertretung!

VH7F
0
21
Lesenswert?

Verkauft Hasslacher das Kärntner Holz nach China und Amerika?

Weil die mehr zahlen? Bei uns gibt es darum Engpass? Sofort Ausfuhrverbot!

vitriol74
0
32
Lesenswert?

Hasslacher

machte letztes Jahr 9 Mio nach Steuer - noch Fragen?