Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Sebastian Maurer-Stroh Kärntner Bioinformatiker forscht in Sachen Covid 19

Auf Einladung der Jungen Industrie Kärnten hat der Bioinformatiker Sebastian Maurer-Stroh, der ein Forschungsinstitut mit 140 Mitarbeitern in Singapur leitet, virtuell über seine Arbeit rund um das Corona-Virus und die Mutationen berichtet.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Sebastian Maurer-Stroh
Sebastian Maurer-Stroh forscht in Singapur rund um Covid 19 © Adolf Winkler
 

Der Kärntner Sebastian Maurer-Stroh lebt mit seiner Familie seit 2007 in Singapur. Dort leitet der Bioinformatiker das "Bioinformatics Institute" mit rund 140 Forschern. Und auf Einladung der Jungen Industrie Kärnten hat Maurer-Stroh unter dem Titel "erfolgreiche Kärntner Manager erzählen" virtuell über die Plattform Teams über seine Arbeit bei A*Star, der staatlichen Agentur für Wissenschaft, Technologie und Forschung berichtet, die Top-Forscher aus der ganzen Welt anzieht. Und die aktuell natürlich auch in Sachen Covid 19 am Forschen ist, und zwar unter der Führung des Kärntner Bioinformatikers.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.