Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

"Lockdown droht...!"Kika/Leiner-Chef entschuldigt sich für "gedankenlose Werbung"

"Das ist uns noch nie passiert und es wird uns nicht mehr passieren. Wir entschuldigen uns." Mit klaren Worten reagiert Reinhold Gütebier, Geschäftsführer von Kika/Leiner, auf Kritik am Werbeslogan "Lockdown droht, jetzt Möbel sichern!"

Interview Kika-Geschaeftsfuehrer Reinhold Guetebier KIKA Klagenfurt Jaenner 2019
Reinhold Gütebier: "Das war unsensibel und gedankenlos." © Markus Traussnig
 

Der Chef der Möbelhandelskette Kika/Leiner, Reinhold Gütebier, entschuldigt sich im Gespräch mit der Kleinen Zeitung für die "gedankenlose Werbung", die bei vielen Menschen und zuletzt auch beim Werberat auf harte Kritik gestoßen ist.

Kommentare (11)
Kommentieren
glashaus
1
0
Lesenswert?

Werbung gelungen

besser kann Werbung aus Sicht des Unternehmens nicht laufen. Selbst Wochen nach Erscheinen wird darüber noch großflächig geschrieben und diskutiert. Und das noch dazu kostenlos. Wer Werbung versteht wird sagen müssen, Auftrag mit Bravour bestanden.

femoli
1
6
Lesenswert?

Das ist doch

...der „gute“ deutsche Nachbar, der sich für Sonntagsöffnungen im österreichischen Handel stark (ge)macht (hat), weil Familie da, seiner Ansicht nach, am ehesten für Möbeleinkäufe Zeit haben.
Ausgenommen seine Angestellten und Arbeiter natürlich - die dürfen ja arbeiten 🙈🙈

rabe17
0
4
Lesenswert?

Alles klar

bei Kika/Leiner und Lutz nicht mehr Einkaufen, leider verlieren viele ihren Arbeitsplatz.

femoli
1
2
Lesenswert?

Sondern?

Ikea?

pescador
0
3
Lesenswert?

Weiß der Mann nicht,

was in seiner Firma vorgeht?

nussrebell
1
4
Lesenswert?

Die beste Werbung ist die...

...über die man spricht! Ziel erreicht, würde ich sagen...😏

jaenner61
0
10
Lesenswert?

das ist doch der selbe mann

der für die sonntagsöffnung eingetreten ist, da wie er meinte am sonntag die leute die meiste zeit zum möbelkaufen hätten. also an unsensiblen ideen mangelt es diesem mann scheinbar nicht. aber wie sagte er so schön, abgestimmt wird an der kassa!

lieschenmueller
0
42
Lesenswert?

Fragt sich, warum gerade Möbelhäuser,

die im Grunde den wenigsten Grund zur Beschwerde aufgrund der Lockdowns haben, extrem negativ auffallen?

mani999
0
67
Lesenswert?

Diese

idiotische Werbung der Möbelhäuser geht mir schon lange auf die Nerven

OE39
0
55
Lesenswert?

Und die Papierflut

derselben in Form von wöchentlichen Prospekten auch!! 3/4 meines Papiermülls ist Möbelhauswerbung!!

rabe17
0
3
Lesenswert?

So ist es leider,

wenn Kika/Leiner u. XxxLutz Werbung sofort in den Müll.