Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Steirische KSV-Daten"Künstlich am Leben erhalten": Starkes Minus bei Firmenpleiten

Laut KSV sind 73 steirische Firmen seit Jahresbeginn insolvent geworden, ein deutlicher Rückgang im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Eine Pleitewelle sei derzeit nicht in Sicht, so die Kreditschützer.

© (c) Markus Traussnig (Markus Traussnig)
 

Laut einer aktuellen Hochrechnung des Kreditschutzverbands von 1870 (KSV) ist die Zahl der Unternehmensinsolvenzen im ersten Quartal 2021 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum in der Steiermark um rund 55 Prozent gesunken – 73 Firmen sind seit Jahresbeginn insolvent geworden. Gleichzeitig sind die geschätzten Verbindlichkeiten (Schäden) um rund 80 Prozent auf 29 Millionen Euro zurückgegangen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.