Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Seit Anfang MärzDeutlicher Rückgang bei den Arbeitlosen in Kärnten

Am 1. März waren in Kärnten noch 30.842 Personen als arbeitslos vorgemerkt. Am 16. März waren es 26.358. "Das ist schon ein deutlicher Rückgang", sagt AMS-Chef Peter Wedenig. Zuzuschreiben ist das Minus vor allem der Baubranche.

AMS-Chef Peter Wedenig: "Deutlicher Rückgang in Kärnten innerhalb von nur 14 Tagen" © knauder-fotografie
 

Österreichweit ist die Zahl der Arbeitslosen erstmals wieder unter 400.000 gesunken. 75.000 Menschen befinden sich außerdem in Schulungen. Der Rückgang beträgt damit im Schnitt drei Prozent. In Kärnten, so AMS-Chef Peter Wedenig, sind es sogar 4,9 Prozent. Am 1. März seien noch 30.842 Personen als arbeitslos vorgemerkt gewesen, am 16. März waren es 26.358. "Das ist innerhalb von nur 14 Tagen ein deutlicher Rückgang der Arbeitslosigkeit", sagt Wedenig.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren