Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

MagnaZwischen elektrischer Zukunft, Verbrennermotoren und Apple-Auto

Magna-Chef Frank Klein im Gespräch: Wie sich der Brexit auswirkt, was er zu den Apple-Gerüchten sagt und warum die Zukunft auch bei Magna dem E-Auto gehört.

Frank Klein © Magna
 

Der Autozulieferer Magna Steyr mit seinem Werk in Graz sieht sich sehr gut durch das Corona-Jahr 2020 gekommen, der Produktionsstopp im Frühjahr im Zuge des ersten Lockdowns wurde allerdings nicht ganz aufgeholt. "Der Umsatz wird etwas geringer sein als 2019", so Frank Klein, Präsident von Magna Steyr, heute vor Journalisten. Lieferengpässe durch den Brexit habe es bisher nicht gegeben. Trotz Virus und Briten-Abschieds aus der EU seien alle Aufträge abgearbeitet worden.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren