Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Kommentar "Perspektivenlosigkeit belastet Unternehmer zusätzlich"

Die Verzweiflung in den vom Lockdown betroffenen Branchen in Kärnten wächst. Es braucht einen Plan und eine Strategie. Denn die aktuelle Perspektivenlosigkeit ist das Schlimmste.

Geschlossene Lokale und leere Einkaufszentren © Markus Traussnig
 

­Es ist vor allem die fehlende Planungssicherheit, welche Gastronomie, Handel, Hotellerie und Dienstleistungsbetriebe derzeit verzweifeln lässt. Alles war auf den Start am 18. Jänner ausgerichtet. Jetzt ist wieder alles anders. Neues Datum für das Hochfahren ist der 25. Jänner. Voraussichtlich zumindest. Und viele Unternehmer sind mehr als skeptisch, ob tatsächlich aufgesperrt wird. Groß ist die Unsicherheit. Niemand weiß, wie die Regierung agieren wird. Die Zahl der Neuinfektionen geht nicht nach unten, sondern steigt wieder, weil zu Silvester vielleicht doch die eine oder andere kleine Party nicht ausgeblieben ist.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren