Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Steirischer Arbeitsmarkt Neuer Bonus für Arbeitslose und virtuelle Suche nach Touristikern

Weitere Einmalzahlung soll an Arbeitslose im Dezember überwiesen werden. AMS Steiermark startet am 28. Oktober eine virtuelle Tourismus-Jobbörse.

© KLZ/Jürgen Fuchs
 

Der „Arbeitslosenbonus“ soll ausgeweitet werden. Wie im Sommer sollen nun auch im Winter 450 Euro ausbezahlt werden. Und zwar dann, wenn jemand zwischen Anfang September und Ende November mindestens 45 Tage ohne Beschäftigung ist. Bei 30 arbeitslosen Tagen werden 300 Euro ausbezahlt, bei 15 Tagen 150 Euro. Die Überweisung soll automatisch mit dem Arbeitslosengeld im Dezember erfolgen. Für potenziell 410.000 Personen sind 200 Millionen Euro vorgesehen.

Kommentare (2)
Kommentieren
gb355
0
0
Lesenswert?

na ja..

Vergleiche man die Arbeitslosenzahl
und die Zahl offener Stellen, und verfolgt man die Tatsache,dass unsere Betriebe, Gott sei Dank, Arbeitswillige aus dem umliegendem Ausland hat,so muss man sich ja fast schämen, auch zur Spezies Österreicher gehören!

Stratusin
1
5
Lesenswert?

Soviele Bonis habe ich in meinem ganzen Arbeitsleben

bekommen, wie die Arbeitlsosen es in einem Jahr in Österreich bekommenes Nicht Arbeiten wird wirklich nur in Österreich extra belohnt! Umso länger man in der Arbeitslosigkeit verharrt umso größer der Bonus. Schon irre was da abgeht , während viel Firmen seit Monaten händeringend nach Fachkräften sucht.
Damit will man die Wirtschaft ankurbeln, sprich die damit die Deppen die Arbeiten noch mehr hackeln können.