Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

74 Millionen Tonnen weltweitExperten erwarten starken Anstieg von Elektroschrott

Am Mittwoch ist Tag des Elektroschrotts. Grund genug für die Abfallentsorger in Österreich, auf die korrekte Entsorgung von Altgeräten zu verweisen. Sie sind wertvolle Rohstofflieferanten. Allerdings gibt es hier noch viel Luft nach oben, erklärt Verbandspräsidentin Gabriele Jüly.

Muell Altstoffsammelzentrum Klagenfurt Nord Muelltrennung
Zwei Drittel der Österreicher und Österreicherinnen sagen, sie entworgen Altgeräte in Sammelstellen © Kleine Zeitung Helmuth Weichselb
 

In den nächsten zehn Jahren wird die Menge des Elektroschrotts weltweit stark ansteigen - von derzeit 53,6 Millionen Tonnen auf 74 Millionen Tonnen, das progonostiziert der Global E-Waste Monitor.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

47er
0
1
Lesenswert?

Ist so gewollt, eine Reperatur kostet oft gleichviel wie ein neues Gerät.

Zudem sind die Einzelteile gar nicht erhältlich. Beispiel - eine Induktionskochplatte hat sich bei uns mit einem Knall und Stromabschaltung verabschiedet, bei Betrachtung der Platine habe ich nur einen verschmorrten Transistoranschluss gefunden. Dieser Leistungstransistor (IC13TC-FGA25N120) habe ich bei keinem Händler gefunden, der Sohn hat dann von China 10 Stück um 6,70 (!) Euro besorgt, einen davon eingelötet und die Platte funktioniert wieder.