Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

"Arbeitsquarantäne" Gailtaler Bauern dürfen nun doch in den Stall

Landwirtschaftsministerium widerspricht Auslegung der BH Hermagor: "Das hat es noch nie gegeben, dass ein Bauer nicht seinen Stall betreten darf." Laut Landwirtschaftskammer wurde "Missverständnis" mit Behörde ausgeräumt.

Sujetfoto © Turi - stock.adobe.com
 

Wie berichtet, wurden 13 Personen Bezirk Hermagor nach einem Almabtrieb positiv auf das Coronavirus getestet. Weitere 150 Kontaktpersonen mussten in Quarantäne. Für Personen mit landwirtschaftlichem Hintergrund hat das Konsequenzen: Sie dürfen zehn Tage lang die Hofstelle nicht verlassen. Sogar das Stellgebäude darf nicht betreten werden, wenn es nicht an das Wohnhaus anschließt, erklärte Bezirkshauptmann Heinz Pansi am Sonntag. „Wir erfüllen nur den gesetzlichen Auftrag. Die Vorgaben gehen vom Bund aus“, sagte Pansi am Wochenende zur Kleinen Zeitung. Falls die Aufrechterhaltung eines Betriebes durch die Absonderung tatsächlich in Gefahr sei, könne man bei Landwirtschaftskammer oder Maschinenring um Unterstützung ansuchen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

autobahn1
0
2
Lesenswert?

Das Wort

überbordend heißt im Volksmund,blöd oder deppert

joschi41
4
2
Lesenswert?

Die Elli

Der aktuelle Anlassfall zeigt wie wichtig es ist, dass die Landwirtschaftministerin aus Kärnten kommt. Als Bauerntochter hat sie Zugang zu den alltäglichen Abläufen am Bauernhof mit Viehhaltung. Bravo!

Bond
3
17
Lesenswert?

Unsere Bezirkshauptmänner!

Zuerst der Villacher, jetzt der Kollege aus Hermagor. Dabei müsst's doch nur a bisserl des Hirn einschalten, sofern vorhanden.
Zuerst 14 Stunden Stau an der Grenze, jetzt das Stallverbot für Bauern - macht's nur weiter Dienst nach Vorschrift. Ihr habts es drauf!

47er
1
10
Lesenswert?

Wollen die Kärntner der Regierung zeigen,

dass sie mit ihrer Politik das Land besser verwalten könnten, wenn da nicht immer Behördenvorgaben für sie zweideutig verordnet würden. Nach den voreiligen Wahlkuvertöffnung wollen sie nun gegenüber anderen Bundesländern alles Missverständliche auf ihre Art auslegen, die unschuldigen Leute auf Kosten der Beamtenwillkür abstrafen. Nur weiter so, vielleicht werdet ihr bei der nächsten Wahl abgestraft.

cathesianus
4
16
Lesenswert?

Das sind ...

... die "machtbesessenen" Bezirkshäuptlinge, die endlich die Chance gekommen sehen, wichtig zu sein, zu befehlen und sich ihrer Verfügungsgewalt zu erfreuen. .. siehe den unnötigen und übertriebenen "Lockdown" in Heiligenblut, den Megastau beim Karawankentunnel und jetzt das "Stallverbot" im Gailtal...

jaenner61
3
22
Lesenswert?

ein schelm der denkt

dass die roten in kärnten dafür sorgen, dass durch türkise verordnungen ein chaos ausbricht 😉

fwf
0
6
Lesenswert?

Passive Resistenz nennt sich das !

!!!

GeorgJosef
5
26
Lesenswert?

wem will man da gefallen ?

Der Villacher Bezirkshauptmann und nun auch der Chef zu Hermagor sind aber sehr eifrige Umsetzer von Coronaanordnungen.
Hoffentlich gefällt das dem Herrn Landeshauptmann, weil er will sicher eine korrekte Verwaltung.
Ich glaube die Meinungen dieser Herrn sind sicher wertvoll-
sie sind ja Unikate .
Seltsam ,dass noch kein weiterer BH in Österreich die selben erleuchteten Auslegungen hatte. Sind die vielleicht weniger "licht"?

Buero
6
37
Lesenswert?

Es gibt in der Corona-Krise

vier Politiker, die ganz gezielt und politisch motiviert agieren:
1.) Innenminister Nehammer mault seit Beginn von Corona (seit Lockdown) über Wien
2.) Gesundheitsstadtrat Hacker (SPÖ) lehnt aus Eigensinn und Revanchismus seit Beginn der Krise die Unterstützung von Bundesheer und Innenministerium (Polizei) ab
3.) Minister Blümel lässt als ÖVP-Spitzenkandidat keine Gelegenheit aus, Wien zu desavouieren (auch wenn er manchmal Recht hat ist das dumm dumm dumm)
4.) Landeshauptmann Kaiser (SPÖ) ist sich nicht zu blöd, das Sozialministerium (Anschober) mit Gesetzen und Verordnungen auflaufen zu lassen.
(Exzessive Auslegung der Gesundheitskontrollen mit Megastaus nur in Kärnten und jetzt: Auslegung der Regelung zum Verlassen des eigene Hofes, Bauern dürfen nicht in den Stall zu den Kühen...)

Allen gehört ein Betretungsverbot ihrer Amtssitze zum Wohle der Bevölkerung ausgesprochen. Figl, Raab, Klaus, Kreisky, Zilk, schauts owa ....

stprei
7
44
Lesenswert?

Stimmung

Manchmal kommt mir vor, hier wird gezielt sabotiert und aktiv Stimmungsmache betrieben. Und die skurrilen Auslegungen beschränken sich auf ein Bundesland.

SagServus
1
22
Lesenswert?

Und die skurrilen Auslegungen beschränken sich auf ein Bundesland.

Könnt vielleicht daran liegen, dass just in Kärnten es zu ein paar Verurteilungen wegen der Wiederholung der Bundespräsidentenwahl gekommen ist, weils damals die Auslegung nicht so genau genommen haben :-D

Stubaital
6
19
Lesenswert?

Bauern

Hoffentlich bekommen die Kühe 🐄 nicht Corona.
😂😂😂😂😂

hansi01
20
87
Lesenswert?

Da hat sich wieder einmal ein Bezirkshauptmann wichtig gemacht.

Hat wohl zuhause nicht viel zu reden der Herr Pansi. Gerade diese Beamten sind es, welche den Argwohn des Volkes gegen Beamte herbeiführen.

joschi41
4
0
Lesenswert?

Aargwohn?

Mag sein, dass es dort und da Vorbehalte gegen die Behördentätigkeit gibt, aber gerade der Umgang mit der Pandemie zeigt, dass es keine Alternative gibt. Wer sonst wenn nicht die Beamtenschaft mit ihrem Gelöbnis gegenüber dem Staat soll in der Krise an vorderster Front stehen?

Ed2020
6
31
Lesenswert?

Lernkurve

Übergenau, da schlechte Erfahrungen aus der Bundespräsidentwahl.

Reipsi
3
16
Lesenswert?

Jo Jo die Schweinderln

und Kuherls könnten Jo angscheckt werden, jo wenn man von den Viechern nix was .

fans61
51
57
Lesenswert?

Diese Bundesregierung schiebt alle Verantwortung von sich.

So lange die Corona-Zahlen nach unten gingen war ihnen jedes Mittel recht sich in den Mittelpunkt zu stellen bzw. im Eigenlob zu baden.

Kaum gehen die Zahlen wieder nach oben, wird gerade nach dem Gesetzen, die letzte Woche im Parlament beschlossen wurde, die Verantwortung an die untersten Instanzen verlagert, damit wieder die Verantwortung übernehmen sollen.

Alle Mitglieder dieser Bundesregierung sind nur noch peinlich.

pescador
18
26
Lesenswert?

@fans61

Manche Poster hier sind nur noch peinlich.

fans61
34
17
Lesenswert?

Diese Bundesregierung schiebt alle Verantwortung von sich.

So lange die Corona-Zahlen nach unten gingen war ihnen jedes Mittel recht sich in den Mittelpunkt zu stellen bzw. im Eigenlob zu baden.

Kaum gehen die Zahlen wieder nach oben, wird gerade nach dem Gesetzen, die letzte Woche im Parlament beschlossen wurde, die Verantwortung an die untersten Instanzen verlagert, damit wieder die Verantwortung übernehmen sollen.

Alle Mitglieder dieser Bundesregierung sind nur noch peinlich.

scionescio
37
56
Lesenswert?

Unter wieder putzen sich die Verantwortlichen an den kleinen Beamten ab ...

... nur Husch-Pfusch Verordnungen und dann haben es wieder die Ausführenden verbockt!
Aber das war ja schon bei der Ausgangssperre so - 9 Millionen Österreicher (inkl. Polizei, die sogar gestraft haben!) haben alles falsch verstanden, weil es zwar so geschrieben stand, aber natürlich gaaaanz anders gemeint war ...
Sehr armselig und bezeichnend!

Landbomeranze
4
15
Lesenswert?

Was redens denn da?

Der Pansi spricht laut KlZ im Bescheid von Hofstelle. Nach allen geltenden Gesetzen besteht eine Hofstelle aus Wohnhaus und Wirtschaftsgebäude. Das sollte einem BHm gefälligst bekannt sein.

Xervus
3
1
Lesenswert?

Den Bauern sollte aber auch bekannt sein...

...das man während Corona keine Festln feiern sollte oder?

Landbomeranze
1
1
Lesenswert?

Sie haben Recht aber trotzdem hat das eine

mit dem anderen nichts zu tun! Und so schnell kann es gehen, wenn man sich zu sehr in Sicherheit wiegt. Die hatten seit Beginn der Krise kaum nennenswerte Zahlen im einstelligen Bereich. Offensichtlich hat da schon auch Disziplin mitgespielt, was man von anderen Gegenden, wo Hunderte in Clubs täglich und wöchentlich Remmidemmi machen, ja nicht behaupten kann.

musifussi
7
17
Lesenswert?

interessant.

Diese sonderbaren Auslegungen passieren hauptsächlich in Kärnten ....

peter80
9
21
Lesenswert?

..

Na die verordnung hat seinen Grund, niemand kan jegliche Ausnahme in einem Gesetz vorweg festhalten.

scionescio
16
23
Lesenswert?

@peter80: von jeglicher Ausnahme sind wir aber meilenweit entfernt...

... sind einfach überforderte Dilettanten am Werk, die unfähig sind, ihre Hausaufgaben ordentlich zu erledigen!

 
Kommentare 1-26 von 34