Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Neue Regeln für WintertourismusAuflagen in steirischen Skigebieten "machbar"

Vorgaben sowohl für WM-Metropole Schladming als auch die Planneralm umsetzbar. Apres-Ski wird aber zur organisatorischen Herausforderung.

Die Planai sieht sich für den kommenden Winter gerüstet
Die Planai sieht sich für den kommenden Winter gerüstet © Planai-Hochwurzen/Gregor Hartl
 

"Alles machbar" hieß es am Donnerstag von zwei steirischen Skigebieten nach der Präsentation der Vorgaben für die kommende Wintertourismus-Saison. Laut Georg Bliem von den Planaibahnen in Schladming würden sich die Maßnahmen mit den Plänen decken, die man intern bereits vorbereitet hatte. Harald Waupotitsch von dem eher kleinen Skigebiet Planneralm in Donnersbach war auf APA-Nachfrage ebenfalls optimistisch.

Kommentare (2)

Kommentieren
Stratusin
1
8
Lesenswert?

Klar sind die Maßnahmen umsetzbar,

würde anderes behauptet werden, hätte man erst gar nicht aufsperren lassen. Freu mich schon aufs Schifahren und werde mich schützen, weil die anderen werden es mit Sicherheit nicht und wieder Vollgas geben. Daher werde ich möglichst früh gehen, bevor man wieder zudrehen muß.

GanzObjektivGesehen
5
19
Lesenswert?

Also:

Auch SPÖ-Kollege Thomas Drozda kritisierte in diesem Zusammenhang die Bundesregierung, hätte diese doch über den gesamten Sommer über Zeit gehabt, sich auf die Lage vorzubereiten: „Aber da wurde herumgewurschtelt und herumgebastelt.“ Die FPÖ hält das Konzept der Regierung zum Wintertourismus für nebulos. „Diese Ankündigungen sind weder Fisch noch Fleisch und sind ‚No na net‘-Maßnahmen“, kritisierte der freiheitliche Tourismussprecher Gerald Hauser in einer Aussendung.

Warum und seit wann muss die Regierung für jeden einzelnen Bereich Lösungen suchen und anbieten? Das es Rahmenbedingungen bedarf ist klar. Die Detaillösungen müssen vor Ort gefunden werden.
Nicht nur der Regierung und den Oppositionsparteien sondern allen Bürgern sind ausreichend Informationen zu Covid-19 und zu den Möglichkeiten die Ausbreitung zu reduzieren bekannt.

Da lobe ich mir Menschen wie Bliem oder Waupowitsch, die zu selbstständigen Denken fähig sind.