Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Peter LürßenStronach verkaufte Magna Racino an Bremer Unternehmerclan

Um den Kaufpreis von weniger als 40 Millionen Euro soll das Magna Racino in Ebreichsdorf an die Bremer Unternehmerfamilie Lürßen gegangen sein, berichtet der "Kurier".

SPRINGREITEN: ATHINA ONASSIS BEI DER  MAGNA-RACINO-TOUR
© APA/ANDREAS PESSENLEHNER
 

Frank Stronach hat einen Käufer für seinen Pferdesportpark Racino in Ebereichsdorf (Bezirk Baden) gefunden. Eine österreichische Gesellschaft des Bremer Werft-Eigentümers Peter Lürßen habe das Racino um etwas weniger als 40 Millionen Euro erworben, berichtet der "Kurier" in seiner Donnerstagausgabe.

Käufer des Racino ist demnach die Sakoyah Beteiligungsverwaltungs GmbH mit Sitz am Wiener Modenapark, ein Tochterunternehmen der Wiener Holster Privatstiftung von Lürßen. Die Übergabe des Racino an den neuen Eigentümer soll im ersten Quartal 2021 erfolgen.

Der Name Lürßen steht für eine Bremer Unternehmerfamilie. Die Gründung des Schiffsbauunternehmens im Jahr 1875 geht auf Friedrich Lürßen (1851 bis 1916) zurück, aktuell wird das Unternehmen in vierter Generation geführt. Die Werft ist bekannt für den Bau von Luxusjachten und Marine- und Küstenwacheschiffen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren