Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Heimische ProduktionLenzing/Palmers-Maskenfirma kritisiert Regierung: Kein Auftrag

Die Coronakrise hat gezeigt, wie wichtig die Produktion gewisser Güter in Europa ist. Lenzing und Palmers kritisieren nun, dass die Regierung weiter in China einkauft.

Im Mai begann die Produktion von Masken in Wiener Neudorf
Im Mai begann die Produktion von Masken in Wiener Neudorf © APA/ROBERT JAEGER
 

Die im Mai aus dem Boden gestampfte Kooperationsfirma von Lenzing und Palmers zur Produktion von Schutzmasken in Österreich (Wiener Neudorf) übt Kritik an der Regierung. "Wir haben bis zum heutigen Tag keinen öffentlichen Auftrag für Maskenlieferung bekommen", wurde Palmers-Chef Tino Wieser Dienstagabend in einem "ZiB"-Beitrag zitiert.

"Es wäre wünschenswert, wenn österreichisches Steuergeld für österreichische Produkte ausgegeben wird und nicht die Wertschöpfung im Ausland stattfindet", sagte Wieser. Laut dem Beitrag kauft die öffentliche Hand billiger in China ein. Eine Stellungnahme des Wirtschaftsministeriums wurde der APA in Aussicht gestellt.

Kunden aus Industrie und Gewerbe

Auch seitens Lenzing bestätigte man am Mittwoch auf APA-Anfrage, dass die Regierung noch keine Masken bei der Hygiene Austria LP GmbH - so heißt das Joint Venture der beiden Firmen - gekauft hat. Derzeit betrage die Monatskapazität 12 Millionen Stück. "Die Stückzahlen steigen, die Nachfrage ebenfalls", sagte ein Lenzing-Sprecher. Abnehmer seien Industrie und Gewerbe, man biete international an. Die Produktion wurde zwar coronabedingt gegründet, soll aber längerfristig bleiben. Die Kapazität soll bald auf 25 Millionen Stück erhöht werden.

Im April sorgte die Kooperation der beiden heimischen Traditionsfirmen für Jubelrufe aus der Politik. Von Bundeskanzler Sebastian Kurz abwärts wurde die österreichische Masken-Produktion begrüßt. "Wir haben durch Corona auch gesehen, wie wichtig es ist, dass wir in Österreich und Europa Unternehmen haben, die Schutzausrüstung produzieren können. Auf europäischer Ebene werden wir die Diskussion führen müssen, wie wir es schaffen, in Schlüsselindustrien der Medizin- und Pharmaindustrie autark zu werden", sagte Kurz im Mai bei einem Werksbesuch.

Kommentare (26)

Kommentieren
Krautwickel
1
1
Lesenswert?

Nicht geeignet

Ich wollte dort Masken bestellen. Die MNS Masken sind nicht für medizinische Zwecke geeignet und deshalb für mich nicht geeignet. Die FFP2 Masken gleichen in der Bauart der chemischen KN95 Maske mit Gummis hinterm Ohr anstatt hinterm Kopf wie Masken von 3M oder Dräger haben. Längeres Tragen wird damit zu einem schmerzhaften Erlebnis. Ich kaufe lieber andere Produkte. Vielleicht ist das auch ein Grund warum diese nicht angeschafft wurden.

tisi
0
4
Lesenswert?

Armutszeugnis

Vielleicht sollte man die Einkäufer des Bundes und der Länder einmal instruieren. Lokale Interessen gehören gefördert, schließlich wird das alles mit österreichischen Steuergeldern gekauft. Das scheint aber noch nicht in allen Köpfen angekommen zu sein!

redlands
4
3
Lesenswert?

wohl mit niemandem verwandt im Kabinett...

Somit Pech gehabt. Aber vielleicht hilft ja eine kleine Spende?

tisi
1
3
Lesenswert?

Hinter jeden Baum

Wird Korruption vermutet! Nur politisieren wird uns auch nicht weiterhelfen!

altbayer
39
9
Lesenswert?

Bundesvergabegesetzt

Es gibt das Bundesvergabegesetzt - danach müssen die öffentlichen Ausschreibungen und Vergaben durchgeführt werden. Der Bestbieter bekommt den Zuschlag - Gott sei Dank!
Die österreichische Maske war halt nicht Bestbieter......

Privat könnt ihr kaufen, was ihr wollt - da ist der Preis egal. Öffentliche Auftraggeber müssen sich an die Gesetze halten.

LOEWEGRAZ
1
41
Lesenswert?

Ihren Job

gibt es in China sicher auch billiger. Nichts gelernt aus den Fehlern der Vergangenheit, uns völlig von den Asiaten abhängig gemacht. Gott sei Dank meinen Sie ....Gott und China bezahlen aber nicht Ihre Pension .

globalsport
2
17
Lesenswert?

was für ein Bullshit

und selten dummes Kommentar natürlich haben Sie rein gar nix verstanden.

untermBaum
1
48
Lesenswert?

Wasser predigen

Wein trinken.....

Mezgolits
51
5
Lesenswert?

Lenzing/Palmers-Maskenfirma kritisiert Regierung: Kein Auftrag

Vielen Dank - zuerst möchte ich den beiden Firmen zu ihrer erfolgreichen
Zusammenarbeit sehr herzlich gratulieren und weitere türkis-grüne Miß-
wirtschaften: Die sehr erfolgreichen Ansiedlungen auch von gewaltberei-
ten und islamischen Personen = in einigen Generationen, wird Österreich
ein mehrheitlich islamisches Land sein + die extrem österreichschädliche
Verhinderung vom Donaustromwerk Hainburg = auch mit Widerstand ge-
gen die Staatsgewalt + die Nicht-Realisierung vom Donaustromwerk Wa-
chau - aber die Realisierungen von Kohlestromwerken + Atom- und Koh-
lestrom-Inporten + die Steuergeld-Verschwendungen für die zufallsbed-
ingten = wertlosen Solar- und Windstrom-Produktionen. Erfinder M.

Harry07
2
47
Lesenswert?

Masken

wurden auch bei uns im Ort in einer Firma produziert. Es wurde extra eine Maschine angeschafft die jetzt still steht!

selbstdenker70
27
22
Lesenswert?

...

Schon komisch... Zuerst der Aufschrei, "die Maskenpflicht gibt es nur weil die Freunde vom Kurz Masken produzieren", jetzt bekommen sie keine Aufträge und der Aufschrei ist wieder groß.

tom2
2
75
Lesenswert?

Unverständlich da eindeutig bessere Qualität

Habe zum Ausprobieren beides gekauft: Bei den FFP2 Masken ist der Qualitätsunterschied sehr groß. Die China Masken (verschiedener Anbieter) kosten zwar nur die Hälfte sind aber deutlich dünner und schlechter verarbeitet, teilweise sehr billiger Metallbügel... Zudem passt auch der Geruch des österreichischen Produktes - manche andere Produkte stinken richtig.

Also auch wenn man Vergabeverfahren einhält kann man Maskenanbieter aus China über Qualitätsspezifikationen ohne Probleme eliminieren.

Und beim Preis wird sich für staatlichen Großabnehmer wohl auch was machen lassen... Wäre schade wenn man diese Arbeitsplätze wieder nach China abgibt wo Umwelt und Arbeiterrechte ignoriert werden.

Bobby_01
0
45
Lesenswert?

Das ist

arg!
Liebe Verantwortlichen kauft dies in Österreich ein.
Sind wir nicht schon einmal eingefahren?
Es hat nicht ausreichend Masken gegeben als es los gegangen ist.
Man sollte meinen das man aus der schlechten Erfahrung lernt, funktioniert das bei den Verantwortlichen nicht?
Es war so arg. dass in der Steiermark MNS Masken wieder aufbereitet wurden, weil es nichts gegeben hat.

Sakul1
13
29
Lesenswert?

Spende...

Eine Spende - in gehobener Höhe - an die Kurz - Türkisen, und schon wird es an Masken mangeln, was zu Bestellungen führen wird....

Pensatore
6
75
Lesenswert?

Sind jetzt alle....

narrisch geworden?
Große Katastrophe, weil Masken und Schutzkleidungen nur in China verfügbar waren.
Jetzt gibt es diese Dinge in höchster Qualität, made in Austria und diese Clowns kaufen wieder in China?
Sind jetzt alle ........
narrisch geworden?
("Severe acute respiratory syndrome coronavirus 2" greift nicht nur die Lunge an. Offensichtlich wird auch das Gehirn geschädigt. Dr.Dr. Rüdiger Haus-Verstand)

RaraAvis
57
16
Lesenswert?

ja, das Cronavirus

greift die Gehirne an :) Dass man wegen eines Erkältungsvirus mit Masken herumläuft.

TrailandError
4
55
Lesenswert?

Also wenn

Das die Regierung nicht sofort korrigiert wird sie unglaubwürdig ! Sofort große Margen bei Lenzing kaufen ! Auch für die Supermärkte sicherstellen das Austria Ware gekauft wird . China etc. please Go Home ....

altbayer
5
0
Lesenswert?

Supermarkt

Und SIE als Konsument zahlen im Supermarkt den Aufpreis auf die chinesischen Masken!

Shiba1
0
3
Lesenswert?

...wird unglaubwürdig?

sie ist es schon...

Shiba1
0
7
Lesenswert?

...wird unglaubwürdig?

sie ist es schon...

RaraAvis
40
5
Lesenswert?

@Trail

na, sind wir rassistisch?

TrailandError
4
31
Lesenswert?

Nein

Patriotisch!

GanzObjektivGesehen
1
85
Lesenswert?

Abbestellen, in Österreich kaufen !

Bessere Qualität, leichter kontrollierbar, kürzere Transportwege.
Und das gilt nicht nur für MNS-Masken....

sistra
2
90
Lesenswert?

Liebe Bundesregierung - kauft Masken die in Österreich produziert werden!

Nur so machen wir uns von China unabhängig!

GraueZellen
2
94
Lesenswert?

Wirtschaftspartei ?

Wer sprach da im April von der dringenden Notwendigkeit Hygienematerial ( Masken, Handschuhe u.a. ) in Österreich wieder fertigen zu lassen ? Waren das nicht Vertreter der "sogenannten" Wirtschaftspartei ? Haben wir noch die Worte der Wirtschaftsministerin im Ohr ? Hoffentlich merken sich die Unternehmer, die Selbstständigen und Freiberufler wie es mit den Versprechen und Ankündigungen der "Wirtschaftspartei " wirklich aussieht !

Balrog206
4
45
Lesenswert?

Als

Ich vor langer Zeit beim BH war bekommen wir teils neue Kleidung Made in Hungary !!!! Da gab es aber noch eine Textil Industrie in Ö !!