Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Innovation aus Kärnten Bambus für nachhaltige Verkehrsschilder

Die Grafensteiner Firma "ITEK" fertigt umweltfreundliche Verkehrsschilder aus Bambus und Accoya-Holz. Potenzielle Kunden sind vor allem die Gemeinden.

Karl und Elke Kaltenhauser haben ihre Verkehrsschilder aus Bambus präsentiert
Karl und Elke Kaltenhauser haben ihre Verkehrsschilder aus Bambus präsentiert © Itek
 

Alles, was rund um den Verkehr mit Beschilderungen oder Begrenzungen zu tun hat, gehört zum Geschäft der Firma "ITEK" aus Grafenstein. Zuerst wurde nur damit gehandelt, seit 2007 werden Verkehrszeichen im Digitaldruck auch selbst produziert. Und diese bestehen in der Regel hauptsächlich aus Aluminium. Weshalb sich die Firmeninhaber Elke und Karl Kaltenhauser Gedanken darüber gemacht haben, wie man die Beschilderung im Verkehrsbereich umweltfreundlicher gestalten könnte.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren