Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

ForschungszentrumVartas Batterien der Zukunft kommen aus einem Labor in Graz

Forschung in Graz ist es zu verdanken, dass Vartas Mikrobatterien weltweit führend sind. Nun will die deutsche Traditionsmarke auch auf dem Markt für große Akkus wachsen und setzt wiederum auf Vorarbeit ihres Grazer Labors, das im Zuge dessen ausgebaut werden soll.

Stefan Koller, Geschäftsführer von Varta Micro Innovation in Graz © Juergen Fuchs
 

Varta ist derzeit Marktführer für Akkus in kabellosen Kopfhörern, die gerade einen Boom erleben; Hersteller wie Apple, Bose oder Jabra greifen auf sie zurück. Den wenigsten ist freilich bekannt, dass Graz im traditionsreichen deutschen Batteriekonzern eine zentrale Rolle spielt. An der TU Graz befindet sich seit elf Jahren mit Varta Micro Innovation jene Forschungseinheit, die für die Vorentwicklung der Varta-Gruppe verantwortlich ist.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren