Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

"Illegale Beihilfe"Ryanair will Rettungspaket für Lufthansa rechtlich anfechten

Der irische Billigflieger Ryanair will gegen das vereinbarte neun Milliarden Euro schwere staatliche Rettungspaket für die AUA-Mutter Lufthansa rechtlich vorgehen.

Ryanair-Chef Michael O'Leary
Ryanair-Chef Michael O'Leary © APA/Helmut Fohringer
 

"Ryanair wird gegen das jüngste Beispiel illegaler staatlicher Beihilfen an die Lufthansa Beschwerde einlegen", erklärte Ryanair-Chef Michael O'Leary am Dienstag.

Die Finanzhilfe werde der Lufthansa Preise unter Kosten ermöglichen und den Billigairlines Ryanair aus Irland oder Easyjet aus Großbritannien den Wettbewerb erschweren. Der Wettbewerb werde massiv verzerrt.

Die deutsche Regierung und die Lufthansa hatten sich am Montag nach wochenlangen Verhandlungen auf die Staatshilfe in Form von Krediten, stillen Einlagen und einem Einstieg des Staates bei der Lufthansa in Höhe von 20 Prozent geeinigt. Die EU-Kommission muss für eine Genehmigung prüfen, ob die Beihilfe den Wettbewerb im europäischen Luftverkehr beschränkt.

Kommentare (6)

Kommentieren
Robinhood
8
0
Lesenswert?

Wettbewerbsverzerrung

Wenn es zu viele Angebote am Flugmarkt gibt, darf es keine Subventionen geben. Wer das nicht versteht und dagegen handelt verletzt bestehendes Wettbewerbsrecht. Ryanair hat gute Chancen gegen die Gesetzesbrecher.

FotoWallner
2
16
Lesenswert?

Einhalten von Gesetzen

O‘Leary sollte zuerst einmal seinen gesetzlichen Verpflichtungen nachkommen und die Ticketpreise für nicht durchgeführte Flüge zurückzahlen, bevor er das Recht hat über Wettbewerbsverzerrung durch andere zu wettern.

Lodengrün
5
16
Lesenswert?

Wie sagte er einmal in einem Interview

Er hat genug Geld, er braucht keines, ihm geht es nur um das Gewinnen. Gewinnen gegen die AN, gewinnen gegen Regierungen, gewinnen beim Einholen von Subventionen. Und da wäre ihm jedes Mittel recht. Nun, wenn er das braucht, kann er ja mit seiner Frau oder mit anderen streiten, aber er braucht nicht die Herausforderung zu sehen, wie weit er die Gehaltsschraube noch tiefer drehen kann. Ich denke 1,5 Mrd. Gewinn im letzten Jahr reichen.

Ragnar Lodbrok
4
22
Lesenswert?

na dann soll er sich

in Irland auch Unterstützung holen! Wer billig kauft, kauft doppelt.

levis555
6
2
Lesenswert?

„Wer billig kauft, kauft doppelt“

Was soll das eigentlich heissen?

joektn
1
1
Lesenswert?

Tja

737 Max... um nur ein Stichwort zu geben