AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

WdF-Corona-TalkVollbremsung: Wirtschaft hofft auf „Einkaufspatrioten“

„Corona-Talk“: von der Finanzkrise als „Segen“ für die Coronakrise, einem steirischen Konjunkturpaket, lokalen Einkäufern und der Forderung nach mehr Testungen.

Corona-Talk mit Plüsch-Elefanten-Abstand: RLB-Generaldirektor Martin Schaller, WK-Präsident Josef Herk, Wirtschaftslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl und Moderator und WdF-Vorsitzender Christian Kehrer
Corona-Talk mit Plüsch-Elefanten-Abstand: RLB-Generaldirektor Martin Schaller, WK-Präsident Josef Herk, Wirtschaftslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl und Moderator und WdF-Vorsitzender Christian Kehrer © WDF
 

Es war der Ökonom Stefan Bruckbauer, der sich an diesem Abend besonders elegant zwischen den beiden entgegengesetzten Polen Tristesse und Hoffnung bewegte. Ja, wir würden zurzeit den „stärksten Einbruch der Weltwirtschaft seit 1946“ sehen. Und trotzdem etwa werde aller Voraussicht nach die Wirtschaftsleistung von Europas Staaten „mittelfristig“ weniger stark zurückgehen als nach der Finanzkrise rund um das Jahr 2008. Bruckbauer, Chefökonom der Bank Austria, weiter: „Auch die Aktienmärkte sind eigentlich – verglichen mit der Finanzkrise – sehr optimistisch geblieben.“ Man könne also, durchwegs pointiert, sagen, dass die „Finanzkrise ein Segen für die jetzige Krise war“. Das sehe man vor allem an der schnellen fiskalpolitischen Reaktion.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren