AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

"Zu langsam, zu ungeordnet"Mahrer kritisiert Politik wegen fehlender Planbarkeit

WKÖ-Präsident hat Verständnis für unzufriedene Unternehmer. Mahrer räumt große Verwirrung um Hilfsfonds und Härtefallfonds ein.

Harald Mahrer
Harald Mahrer © APA/Georg Hochmuth
 

Die Öffnung der Gastronomie ist ein „Game Changer“, glaubt Wirtschaftskammer-Präsident Harald Mahrer. Es werde aber nur gelingen, Kaufkraft zu sichern, „wenn wir die Stimmung drehen“. Sonst sehe es schlecht aus mit einem Comeback: Zurückhaltung bei Konsum und Investitionen sei „Gift“ für die Volkswirtschaft. Mahrer fordert das Vorziehen der ersten Etappe der Steuerreform – die Entlastung kleinerer und mittlerer Einkommen bereits zur Jahresmitte. Auch ein Gemeindepaket wäre eine gute Idee im Sinne regionaler Wertschöpfungsketten.

Kommentare (5)

Kommentieren
eston
0
1
Lesenswert?

Der Mahrer soll nicht jammern

sondern das mit seinen türkisen Kumpalan ausreden, die ihn in den Präsidentensessel gehievt haben

Antworten
mobile49
0
3
Lesenswert?

und wer ist für das geforderte geld zuständig ?

richtig !
mahrers freunde und das sind nun einmal die türkisen und nicht die grünen
punkt

Antworten
wintis_kleine
1
7
Lesenswert?

Wer heute das Interview im Ö3 Wecker mit der Fragenbeantwortung mithören konnte

wird vermutlich ebenso wie ich festgestellt haben, dass bei jeder 2. Wortmeldung von Herrn Mahrer der Gesundheitsminister als der Verantwortliche für die Beschänkungsmaßnahmen genannt wurde. Der Bundeskanzler als oberster Regierungschef kam kein einziges Mal vor, wenn überhaupt nur im Sammelbegriff "die Regierung".
Ich hätte mir von Herrn Mahrer eine andere Zugangsweise erhofft, wurde aber wieder einmal enttäuscht.

Antworten
aposch
0
0
Lesenswert?

Verantwortung

Wenn man das Interview mit Vizekanzöer Kogler gesehen hat, der den Hauptanteil an dem glimpflichen Verlauf der Pandemie dem Gesundheitsminister Anschober zuschiebt, dann muss man ihm auch die negativen, sprich zögerlichen Verlauf der Öffnung anhängen. Das nämlich ist die Ursache für die schlechte Stimmung gegenüber der Regierung.

Antworten
walterkaernten
0
5
Lesenswert?

@wintis_kleine

Leider ist es in ÖSTERREICH sitte geworden, dass ALLE SELBSTBESTIMMEND sein wollen, aber wenn es probleme gibt dann sollten DIE OBEN entscheiden.

Gemeinden
LÄNDER
ALLE KAMMERN

und und und

Der Steuerzahler fragt sich schon lange wazu wir DIESEN GEWALTIGEN, GELDVERSCHLINGENDEN APPARAT benötigen, wenn sowieso alle darauf warten was in WIEN oder BRÜSSEL entschieden wird.

Antworten