AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Urteil Verbraucher dürfen online gekaufte Waren ausprobieren

Der Verein für Konsumenteninformation (VKI) war erfolgreich mit einer Klage im Onlinehandel. Das Bezirksgericht Bregenz hat ein Urteil gefällt.

Ein Konsument hatte online einen Autokindersitz gekauft und nach einmaligem Test den Rücktritt vom Kauf erklärt © dpa/Nicolas Armer
 

Werden Waren online gekauft, dann dürfen diese ausprobiert und dennoch zurückgegeben werden. Das entschied das Bezirksgericht Bregenz. Es gab einer Klage des Vereins für Konsumenteninformation (VKI) statt, der für einen Konsumenten ein Versandhaus auf Rückzahlung des Kaufpreises eines Kindersitzes geklagt hatte.

Der Konsument hatte laut einer Aussendung des VKI von Montag online einen Autokindersitz gekauft und nach einmaligem Testen den Rücktritt vom Kauf erklärt. Der Verkäufer weigerte sich aber, den Kaufpreis zurückzuerstatten, weil der Käufer ein Etikett vom Kindersitz entfernt hatte und der Sitz leichte Kratzspuren aufwies. Das Bezirksgericht entschied jedoch, dass ein einmaliges Montieren des Kindersitzes im Auto zum Testen angemessen sei und keine Ersatzpflicht des Verbrauchers auslöse. Das Urteil ist rechtskräftig.

Im konkreten Fall tat der Konsument laut dem Urteil des Bezirksgericht Bregenz lediglich das, was zur Prüfung von Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweisen notwendig war. Das Entfernen eines großen Etiketts ohne Beschädigung der Ware sowie leichte Kratzspuren durch das Abstellen des recht unhandlichen Kindersitzes auf dem Boden gehen über einen angemessenen Umgang mit der Ware im Rahmen einer Prüfung nicht hinaus.

Erste gerichtliche Entscheidung

"Tritt ein Verbraucher von einem Online-Kauf zurück, hat er dem Unternehmer nur dann eine Entschädigung für eine Wertminderung der Ware zu zahlen, wenn er die Ware auf unangemessene Weise geprüft hat. Das Urteil des BG Bregenz ist die erste gerichtliche Entscheidung, die eingrenzt, unter welchen Bedingungen Konsumentinnen und Konsumenten einen Wertersatz für das Ausprobieren von online gekaufter Ware zu zahlen haben", erläuterte Beate Gelbmann, Leiterin der Abteilung Klagen im VKI.

Kommentare (9)

Kommentieren
dieRealität2019
2
0
Lesenswert?

tatsächlich?

siehe @blubl Gebrauchtmarkt kennen Sie Willhaben, Ebay Flohmärkte, SecondHand,...
nicht zu vergessen, refurbished Produkte: Handy, Smartphone, Notebooks, PC, Fernseher

Antworten
schetzgo
3
1
Lesenswert?

habe online gekaufte Waffen gelesen..

und mir gedacht, omg!🙈

Antworten
brosinor
17
16
Lesenswert?

gebrauchte Ware...

....kann mir keiner einreden, dass die dann wiederverkauft wird!
Also wird noch mehr weg geschmissen!
Prima!
Es lebe die Wirtschaft!

Antworten
SeCCi
0
2
Lesenswert?

ist dann

b-ware - kann dennoch verkauft werden; jedoch ein wenig günstiger

Antworten
bluebellwoods
2
8
Lesenswert?

@brosinor

Warum denn nicht? Wenn sie eine Ware in einem Geschäft zurückbringen landet diese auch wieder im Regal. Wenn man etwas einmal auspackt, feststellt, dass es nicht den Wünschen entspricht und wieder einpackt, hat man ja normalerweise noch nichts beschädigt.

Antworten
GustavoGans
4
13
Lesenswert?

Verkauft man dann halt reduziert

mit dem Hinweis "Leichte Kratzspuren".
Wie heißt es so schön, es gibt für jedes Produkt einen passenden Käufer.

Antworten
brosinor
9
2
Lesenswert?

also ich kennen wirklich niiiiieeeemanden...

.....der ein Produkt mit leichten Kratzspuren kaufen würde. Auch nicht reduziert!
Und Sie?

Antworten
blubl
0
0
Lesenswert?

Gebrauchtmarkt

Kennen Sie Willhaben, Ebay Flohmärkte, SecondHand,...

Antworten
SagServus
0
2
Lesenswert?

Auch nicht reduziert! Und Sie?

Es geht hier um einen Kindersitz.

Ein Produkt das viele auf willhaben und co kaufen weil neu einfach nur teuer und nach wenigen Monaten sowieso nicht mehr gebraucht wird.

Da gibts genügend die sowas kaufen.

Des weiteren gibt es genügend Produkte die sowieso irgendwo verbaut werden und keiner mehr sieht. Was stören da einen die Kratzspuren?

Glauben sie wirklich amazon würde seine b-waren anbieten wenn die keiner haben will? Den Platz den die im Lager verbrauchen, kostet auch Geld.

Antworten