Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

ReportageInfineon-Fabrik: Eine grüne Ikone aus Stahlbeton

Auf der Zukunftsbaustelle von Infineon in Villach entsteht ein Gigant als Trutzburg der europäischen Spitzentechnologie. Bereits im Mai wird neues Forschungszentrum bezogen.

Die Drohnenaufnahme zeigt vorne das Forschungsgebäude und hinten die neue Fabrik © Infineon
 

In Villach entsteht ein gewaltiges Stück Zukunft: Auf der kranumrankten Megabaustelle wird weithin sichtbar am Wahrzeichen nicht nur für Villach und Kärnten, sondern für Europa gebaut. Eine Weichenstellung des Infineon-Konzerns, der dem Kontinent eine neue Chance eröffnet. Eine Investition, die im besten Sinne des Wortes für Jahrzehnte „einzementiert“ ist, wie Infineon-Vorstandschefin Sabine Herlitschka sagt. 1,6 Milliarden Euro werden hier nach finaler Fertigstellung verbaut und in Equipment angelegt sein.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.