AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

296 Jobs betroffenBezirk Weiz: Traditionsbetrieb Herbitschek schlittert in Millionenpleite

Bereits 1915 wurde der Grundstein für die Herbitschek GmbH gelegt. Nun schlittert das Bauunternehmen in die Pleite.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Der Unternehmenssitz in Ratten
SymbolbildDer Unternehmenssitz in Ratten © KK
 

Das Bauunternehmen Herbitschek GmbH mit dem Hauptsitz in Ratten im Bezirk Weiz muss Insolvenz anmelden. Ursache der Pleite sind Projekte, bei denen es zu Mängeln kam, die zumindest zum Teil dem Unternehmen anzulasten sind. Da klar war, dass es zu ungeplanten Schadenersatz- und Sanierungskosten kommen wird, wurde ein externer Berater beauftragt, die übrigen Aufträge zu überprüfen.

Kommentare (1)

Kommentieren
tenke
15
7
Lesenswert?

Na hoffentlich nicht wegen dem geplantem LKW-Fahrverbot

übers Alpl.
Wurde ja vom Geschäftsleiter scharf kritisiert.

Antworten