AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Spätestens 2020Arbeitslosigkeit dürfte auch österreichweit bald wieder steigen

Mit den rückläufigen Arbeitslosenzahlen dürfte es angesichts der nachlassenden Konjunktur im Land bald vorbei sein, erklärt AMS-Vorstand Herbert Buchinger.

AMS-Vorstand Herbert Buchinger geht davon aus, dass die Arbeitslosigkeit bald wieder steigen wird
AMS-Vorstand Herbert Buchinger geht davon aus, dass die Arbeitslosigkeit bald wieder steigen wird © KLZ/Jürgen Fuchs
 

Mit den rückläufigen Arbeitslosenzahlen dürfte es angesichts der nachlassenden Konjunktur bald vorbei sein. "Ob noch im November oder Dezember oder später, das hängt davon ab, wie es in den Branchen etwa im Handel, im Tourismus und am Bau läuft, aber im gesamten Jahr 2020 werden wir sicher wieder ein Plus bei den Arbeitslosenzahlen haben", sagte AMS-Vorstand Herbert Buchinger im ORF-Radio.

Das Parlament habe dem Arbeitsmarktservice (AMS) gerade das Budget aufgestockt. 50 Mio. Euro stünden zur Verfügung. "Wir werden Tausenden älteren Arbeitslosen damit helfen können", meinte Buchinger am Dienstag im Ö1-"Mittagsjournal. Die "Aktion 20.000" für ältere Arbeitslose wird wiederbelebt.

Heuer im September verringerte sich die Zahl der Jobsuchenden im Jahresabstand noch um 3 Prozent auf rund 330.000, im Vorjahresmonat hatte der Rückgang aber noch 8 Prozent betragen. Die Arbeitslosenzahlen in Österreich sinken seit dem Frühjahr 2017.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.