AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

100er-MarkeFlex in Althofen steuert auf Mitarbeiterrekord zu

Paradeunternehmen Flex in Althofen forciert Mitarbeiterausbildung, stärkt Kooperationen und plant deutliche Aufstockung des Personalstandes.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Erich Dörflinger, Sieglinde Sumper (www), Harald Köppel © Sommersguter
 

Der Technologiekonzern Flex in Althofen ist auch zu Zeiten schwächer werdender Konjunktur ein Fels in der Brandung. Der Fokus auf hochinnovative Medizintechnik erweist sich als krisenresistent, sagt Geschäftsführer Erich Dörflinger. Derzeit arbeiten rund 900 Mitarbeiter in vier Schichten rund um die Uhr bei Flex, wo etwa die kleinsten Lautsprecher der Welt und hochmoderne Injektionsgeräte für Diabetiker erzeugt werden. 150 Mitarbeiter wurden allein in den letzten eineinhalb Jahren aufgenommen, 30 werden heuer noch folgen.

Kommentare (1)

Kommentieren
duerni
0
2
Lesenswert?

Die Firma Flex zeigt, was in Kärnten möglich ist und ......

. sollte Ansporn sein, mehr von diesen innovativen und hervorragend gemanagten Unternehmen nach Kärnten zu bringen bzw. neu zu gründen.
WO IST DER GENERALPLAN DER LANDESREGIERUNG DAZU?

Antworten