AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Gegen Lohndumping"Krisengipfel" der Betriebsräte von AUA, Eurowings, Lauda und Level

Betriebsversammlungen bei Lauda. Treffen heute, Mittwoch, am Flughafen Wien. Airline-Generalstreik nicht ausgeschlossen.

Betriebsräte kämpfen gegen Lohn- und Sozialdumping
Betriebsräte kämpfen gegen Lohn- und Sozialdumping © APA/Herbert Neubauer
 

Die Betriebsräte der in Wien stationierten Fluglinien AUA, Eurowings, Lauda und Level beraten am Mittwochvormittag gemeinsam mit der Gewerkschaft vida darüber, wie sie gegen Lohndumping durch Billigairlines vorgehen. Neben dem als "Krisengipfel" titulierten nicht medienöffentlichen Termin werden bei der Ryanair-Tochter Laudamotion über den Tag verteilt drei Betriebsversammlungen abgehalten.

Sowohl die Betriebsversammlungen als auch die Betriebsräte-Konferenz finden am Flughafen Wien im Office Park 3 statt. Die Betriebsräte-Konferenz beginnt um 9 Uhr und soll bis Mittag dauern. Die ebenfalls nicht medienöffentlichen Lauda-Betriebsversammlungen starten um 10 Uhr. Sie finden in drei Tranchen bis zum Abend hin statt, um den Flugbetrieb nicht zu stören.

Folgen des Preiskampfs

Der Preiskampf der Billigfluglinien in Wien hat nach Darstellung der Gewerkschaft zu einem Lohn- und Sozialdumping geführt. Die Gewerkschafter der vida fordern einen Branchen-Kollektivvertrag und haben auch einen Airline-Generalstreik am Flughafen Wien nicht ausgeschlossen. Die Wirtschaftskammer lehnt die Forderung nach einem Luftfahrt-KV ab.

Polnische Leihpiloten?

Zuletzt erhielten die Warnungen der vida neue Dynamik, weil die irische Lauda-Mutter Ryanair droht, bei der Tochter in Wien Mitarbeiter abzubauen und stattdessen plant, polnische Leihpiloten in Wien einzusetzen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren