AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Spielemesse E3Giganten der Spielebranche treffen sich in Los Angeles

Ein fest für die Multi-Milliardenbranche: Heute startet die „Electronic Entertainment Expo“ (E3) in Los Angeles.

© APA/AFP/Frederic J. Brown
 

Neben der Gamescom in Köln und der Tokyo Game Show zählt die „Electronic Entertainment Expo“ (E3) mit Zehntausenden Besuchern zu den weltweit größten und vor allem wichtigsten Fachmessen der Video- und Computerspielindustrie. Im Los Angeles Convention Center versammeln sich ab heute die großen Entwickler der Gaming-Branche und präsentieren ihre neuesten Spiele und Highlights.

Auch wenn mit dem Playstation-Konzern Sony heuer erstmals ein ganz großer der Szene fehlt, werden gut 200 Aussteller ihre neuesten Innovationen vorstellen. Experten zählen u. a. „Doom Eternal“ aus dem Hause id Software sowie „Star Wars Jedi: Fallen Order“ von EA (das sich mit dem „EA Play Event“ eine eigene Bühne schafft) zu den Highlights der diesjährigen E3.

Warum die großen Spielemessen so viel Aufmerksamkeit auf sich ziehen, erklärt sich auch dadurch, dass die Branche ein gigantisches Wachstum aufweist. Der globale Umsatz mit Computer- und Videospielen erreichte im vergangenen Jahr mit 43,8 Milliarden Dollar (rund 38,6 Milliarden Euro) übrigens einen neuen Höchststand. Im vergleich zu 2017 lag das Umsatzplus bei satten 18 Prozent.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren