AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Apple verärgert mit neuem ProduktEin Bildschirm-Standfuß für 1000 Dollar

IT-Krösus Apple ist bekannt für gesalzene Preise. Bei der Vorstellung des hochauflösenden Pro Display XDR aber überrascht der Konzern selbst hartgesottene Fans.

Apple sorgt mit seinem neuen Mac Pro für Aufsehen
Apple sorgt mit seinem neuen Mac Pro für Aufsehen © Apple
 

Apple will seine Geräte mit zahlreichen neuen Funktionen attraktiver für die Nutzer machen. Unter anderem ließ man im Rahmen der Entwicklerkonferenz WWDC wissen, dass man auf dem iPhone künftig Videos umdrehen und mit Farbfiltern bearbeiten kann. Die Computer-Uhr Apple Watch wird unabhängiger vom iPhone und damit auch interessanter für Nutzer konkurrierender Android-Smartphones.

Die iPad-Tablets bekommen erstmals ein eigenes Betriebssystem, das sie stärker wie einen vollwertigen PC-Ersatz nutzen lässt. Außerdem stellte Apple am Montag nach Jahren wieder einen neuen Hochleistungs-Computer der Mac-Pro-Reihe vor, der für professionelle Nutzer mit hohen technischen Ansprüchen gedacht ist.

Monitor um 5000 Dollar - ohne Standfuß

Mit dem Gerät will Apple verlorenen Boden im Geschäft mit Profi-Nutzern gutmachen. Der iPhone-Konzern stellte deswegen einen von Grund auf neu entwickelten Rechner vor. Er soll ausreichend Kapazität zum Beispiel für professionelle Videoaufbereitung oder Musik-Komposition bieten. Unter anderem kann man damit mit mehreren Videos in extrem hoher 8K-Auflösung gleichzeitig arbeiten.

Zusammen mit dem Mac Pro stellte Apple auch einen neuen Monitor mit sehr präziser Farbwiedergabe und hoher Auflösung vor. Aber: Der Computer hat einen stten US-Preis von zumindest 5999 Dollar, für den Monitor werden 4999 Dollar fällig. Plus 999 Dollar für den passenden Standfuß. 

Letzteres lässt nun sogar hartgesottene Apple-Fans tief durchatmen:

 

Kommentare (1)

Kommentieren
ratschi146
1
0
Lesenswert?

.... warum eine Apple Monitor kaufen..,,

.... meiner ist aus "Gold" sogar mit Standfuß.

;-) Katzengold

Antworten