AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Land streicht GeldKeine Förderung mehr: Kärntner IHS steht vor dem Aus

Weil das Land Kärnten des Kärntner IHS die Förderung streicht, müssen die Aktitvitäten der kritischen Insitution eingestellt werden.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel lesen
  • Tägliches E-Paper lesen
  • Smartphone-App uneingeschränkt nützen
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Norbert Wohlgemuth
Norbert Wohlgemuth © KLZ/Markus Traussnig
 

Das Kärntner IHS (Institut für Höhere Studien) stellt seine Aktivitäten weitgehend ein. Grund dafür ist laut KIHS-Chef Norbert Wohlgemuth, dass das Land die Förderung, zuletzt waren es rund 145.000 Euro, gestrichen habe. "Die Basisfinanzierung durch das Amt der Kärntner Landesregierung ist nach 20 Jahren per Ende 2018 ausgelaufen, eine neue Fördervereinbarung konnte nicht abgeschlossen werden. Deshalb müssen wir unsere Aktivitäten stark einschränken", schrieb Wohlgemuth am Montag an die Abonnenten des Konjunkturreports.

Kommentare (4)

Kommentieren
CuiBono
0
4
Lesenswert?

Perfekt

passt zu dieser lokalen kärntnerischen Aussage des Herrn Wohlgemuth das von Gesamt-IHS-Chef Martin Kocher in seinem KlZ-Interview vom 09.03.2019 kund getane.

Die Herren nehmen es offensichtlich als Gewohnheitsrecht, großzügigst mit Steuergeldern bedacht zu werden, um dann ihre wirtschaftslastigen - um nicht zu sagen, gesteuerten - Publikationen unters Volk zu bringen.

Und unentbehrlich sind sie schon gar nicht.

Ein Bravo an Finanzreferentin LH-Stv. Gaby Schaunig.

Antworten
HerrschendeLeere
0
0
Lesenswert?

IHS besser als WIFO

Von der Treffsicherheit der Konjunkturprognosen abgesehen, gefällt mir das IHS besser: Weniger auf Mainstream gebürstet, weniger Regierungspropaganda wiederkäuend, aneckend.

So etwas missfällt den eitlen Pfauen der besten Kärntner Landesregierung aller Zeiten.

Antworten
walterkaernten
1
11
Lesenswert?

KIHS

Ich frage mich, wer braucht ein KIHS ?
Habe bis jetzt nichts davon gehört.

Ich denke da haben die verantwortlichen recht wenn die förderung nicht mehr gewährt wird.

Antworten
CuiBono
0
1
Lesenswert?

@walterkaernten

Das sind die, die mit Steuergeld Berichte erstellen, in denen die Politik dann lesen kann, was die Wirtschaftskammer und Industriellenvereinigung hinein geschrieben haben (lassen).

Guter Job, oder?

Antworten