AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

LukoilSchüssel wird Aufsichtsrat in russischem Öl-Konzern

Ex-Bundeskanzler Wolfgang Schüssel wird ab Juni Teil des "Board of Directors" beim russischen Öl-Konzern Lukoil sein.

Wolfgang Schüssel
Wolfgang Schüssel © APA/HANS KLAUS TECHT
 

Der frühere Bundeskanzler Wolfgang Schüssel (ÖVP) soll im Juni in das zwölfköpfige globale "Board of Directors" des russischen Mineralölkonzerns Lukoil einziehen. Die Nominierung sei vergangenen Mittwoch in Moskau erfolgt, berichtet das morgen erscheinende Wirtschaftsmagazin "Trend" laut Vorabmeldung.

Die Börsenkapitalisierung von Lukoil beträgt mehr als 60 Mrd. Dollar (53,07 Mrd. Euro). In Wien sitzt die internationale Holding von Lukoil mit 130 Mitarbeitern. Laut dem Wirtschaftsmagazin sieht Lukoil die Berufung von Schüssel in ihr Board als "Zeichen für die engen Verbindungen des Konzerns zum heimischen Wirtschaftsstandort" und als "Aufwertung von Wien als Holding- Sitz".

Der 73-jährige Schüssel hat bereits Erfahrung als Firmenaufseher: Seit dem Jahr 2010 sitzt er im Aufsichtsrat des deutschen Stromkonzerns RWE, seit 2007 ist er im Kuratorium der Bertelsmann-Stiftung aktiv und seit 2018 ist er Aufsichtsrat des größten russischen Mobilfunkanbieters MTS.

 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

domenica
0
0
Lesenswert?

Österreichische Ex Politiker

Sind wohl sehr gefragt in Russland und keiner sagt NEIN!

Antworten
fortus01
0
0
Lesenswert?

ist ja doch

etwas knapp, seine Politikerpension mit ca. 15.600.-, obwohl er sich noch sicherheitshalber für das alte System entschieden hat (wie u.a. auch Lisl Gerer und der ehrwürdige Hr. Kohl).
Jetzt müß' ma halt was dazuverdienen, und zugleich schon die Rutsche für den neuen Schüssel3.0 legen, der hat ja definitiv keine echte Berufsausbildung, also muss der Onkel Wolfi dafür sorgen, dass und MUK anschließend gut versorgt ist.

Antworten
alher
1
19
Lesenswert?

Jetzt wird er wohl genug verdienen.

Um den Schaden denn er Österreich angerichtet hat zu ersetzen. Schweigekanzler!!!!

Antworten
SoundofThunder
3
17
Lesenswert?

🤔

Man stelle sich den Shit-Storm der Blürkisen vor wenn Gusenbauer bei Gazprom anheuert. Ach so,den gab es schon.Aber ein schwarzer Bonze bei einem russischen Öl-Konzern regt keinen von euch auf?

Antworten
GordonKelz
2
25
Lesenswert?

DER KRIEGT....

...den Kragen auch nicht voll .Einfach beschämend !
Gordon Kelz

Antworten
ba41d4abf88503c1dcf64666eb60b537
28
6
Lesenswert?

Sorry, aber 90% hier sind nur

Neidpostings!
Man kann politisch zu ihm stehen wie man will, aber Schüssel ist jedenfalls ein qualifizierter Mann mit Beziehungen und deshalb sitzt er jetzt dort im Aufsichtsrat!

Antworten
SoundofThunder
1
16
Lesenswert?

😏

Sie haben auch über Gusenbauer und Klima gehässig geschrieben. Und über Qualifikation lässt sich streiten😏.

Antworten
voit60
7
31
Lesenswert?

Bei diesen Karriere-Chancen für Exkanzler

bestehen für unseren ungelernten jungen Mann ja auch die besten Perspektiven.

Antworten
hansi01
3
21
Lesenswert?

jetzt Kommt es zum Vorschein warum er als BK immer schwieg

Der Österreicher war im egal, er musste im Hintergrund an seiner persönlichen Karriere basteln. Aber sowas erleben wir im jetzt auch. Basti war ein guter Schüler.

Antworten
sonjagreimel
6
1
Lesenswert?

a

b

Antworten
stadtkater
2
53
Lesenswert?

Schön, dass

sich manche Gutvernetzte neben der bombigen Politikerpension noch etwas dazuverdienen könnten damit keine Altersarmut droht!

Antworten
Mr.T
10
48
Lesenswert?

Na... jetzt wissen wir...


... wozu die Einladung von Präsident Putin zur Hochzeit unserer Fr. Außenminister gut war!

Antworten
Estarte
4
52
Lesenswert?

Spaß muss sein :

Man stelle sich vor: ein 73 Jähriger Pensionist würde zum AMS gehen, und fragen, ob man einen Job für ihn hätte,er habe viele Verbindungen und viele Erfahrungen......
Die Mitarbeiterin würde den Sicherheitsknopf drücken, und das Wachpersonal würde den Herrn zur Tür hinausgeleiten, oder er würde vorsichtshalber zur Untersuchung eingeliefert werden

Antworten
Bobby_01
5
60
Lesenswert?

gott sei dank

ist dieser Herr nun auch versorgt.

Antworten
Planck
6
26
Lesenswert?

Es ist weniger die Frage, warum der das macht,

als die, wie er dazu kommt.
RWE, Bertelsmann, MTS, Sinn ergibt das einen klaren.
Dass er ab und zu mit dem Seelenverwandten eines stabilen Genies telefoniert, sollte einen nicht weiter stören *gg

Antworten
pink69
2
46
Lesenswert?

dort

wo die "Monetas" Band spielt...sind sie alle...die Ex Profis der Politszene und für ein Land tätig das zu > 90% sanktioniert ist und wurde. Wie sagt man so schön, alles ist möglich wenn man Politiker oder Ex ist. Ein normaler wirtschaftstreibender hat auf deutsch die Orschkort'n oder höflich gesagt die rote Karte ! Eigentlich ist das ein Skandal was Schüssel, Schröder & Co hier abziehen...vor allem eine Verarschung des Bürgers und der Wirtschaft.

Antworten
mahoni1970
5
42
Lesenswert?

Man braucht nur...

...den Weg ehemaliger Politiker verfolgen, dann weiß man, wen sie in ihrer politischen Laufbahn folgten. Schüssel ist ein Prototyp des schmierigen Politikers, gefolgt von Glawischnig. Es gilt in der heutigen Zeit nicht mehr für Ideale und für das Volk einzustehen, es geht nur noch um eines, Geld.

Antworten
Think_simple
1
4
Lesenswert?

Schüssel

Lüssel, bitte, Lüssel. So viel Zeit muss sein. Ein Schüssel würde so etwas doch nicht tun, der ist von Grund auf anständig ;-)

Antworten
selbstdenker70
6
1
Lesenswert?

...

Der Prototyp ist immer noch der Gusi...

Antworten
haumioh
7
36
Lesenswert?

wieder einer

der die jüngeren einen Arbeitsplatz weg nimmt

Antworten
schadstoffarm
6
23
Lesenswert?

als Arbeitsplatz

im engeren Sinn würde ich das nicht bezeichnen.

Antworten