SchwedenÖsterreichisches Start-up entwickelt App für legalen Sex

Strenges Gesetz in Schweden verlangt eindeutige Zustimmung der Partner zum Geschlechtsverkehr. Eine App aus Österreich erleichtert das.

Die iwill-App wurde in Österreich entwickelt
Die iwill-App wurde in Österreich entwickelt © iwillapp.com
 

Seit Anfang Juli ist in Schweden ein Gesetz zur Verbeugung gegen Sexualdelikte in Kraft. Vor dem Geschlechtsverkehr müssen beide Partner diesen eindeutig bejahen. Doch wie diese einvernehmliche Zustimmung nachgewiesen werden soll, ist bisher unklar.

Abhilfe schafft ein Österreichisches Start-up, die Start it App aus Niederösterreich. Mit der "I will App" soll ein rechtlich abgesicherter Nachweis generiert werden. Wahlweise wird mittels Handyvideo, Sprachmemo die Zustimmung aufgezeichnet oder mittels elektronischer Signatur erteilt. Gespeichert wird diese direkt am Smartphone und kann auch verschlüsselt an den Partner versendet werden.

Die "I will App" ist bereits für Android-Geräte verfügbar und kostet im Playstroe 1,99 Euro. Die Entwickler rechnen damit, dass weitere Länder dem Beispiel Schwedens folgen werden und ähnlich strenge Gesetze erlassen werden.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.