AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Jungunternehmen Bekannter Investor steigt bei Teambuilding-Spezialisten ein

Seit 2014 will das Grazer Jungunternehmen teamazing das Thema "Teambuilding" revolutionieren. Nun gibt es frisches Kapital für die Expansion.

Teamazing-Chefs Paul Stanzenberger und Andreas Mairold mit Investor Maximilian Seidel (Mitte)
Teamazing-Chefs Paul Stanzenberger und Andreas Mairold mit Investor Maximilian Seidel (Mitte) © Teamazing
 

Spannende Nachrichten kommen vom Grazer Jungunternehmen teamazing. Der Teambuilding-Spezialist rund um die beiden Gründer Andreas Mairold und Paul Stanzenberger holt sich laut Informationen der Kleinen Zeitung ein sechsstelliges Investment des bekannten Investors Maximilian Seidel (vormals Pieps und Seidel Electronics, nun Situlus Holding). Seidel soll dafür gut 25 Prozent der Unternehmensanteile bekommen.

Mit dem frischen Kapital will das 2014 gegründete Jungunternehmen nun seine Expansion nach Deutschland vorantreiben. Bis dato fiel teamazing vor allem mit einem unorthodoxen Zugang zum Thema Teambuilding auf. Viel Aufmerksamkeit etwa gab es für ein Mario-Kart-Rennen in Graz.

Als Kunden führt teamazing schon jetzt bekannte Konzerne wie die ams AG, Magna, Nokia, AVL oder Huawei.

 

 

 

 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren