"Windschief" ragte eine Straßenlaterne in Rosental beim Kreisverkehr vis-à-vis dem WEZ für kurze Zeit aus dem Boden, bevor die Freiwillige Feuerwehr Rosental einschritt und sie wieder geradebog. Zuvor war ein Fahrzeuglenker am Mittwochabend, dem 27. Juli 2022, in besagte Laterne gekracht. Nach dem Unfall beging er Fahrerflucht.

Die Tat ereignete sich vermutlich zwischen 18.04 und 18.10 Uhr, berichtet Stephan Kulmer, der die Einsatzleitung der FF Rosental innehatte. Der Feuerwehr gelang es mithilfe eines Krans, die Straßenlaterne, welche umzufallen drohte, wieder gerade zu biegen und zu befestigen. Ausgetauscht werden müsse sie dennoch, so Kulmer.

Auch die Straßenmeisterei und die Firma Gressenberger, die für die Elektronik zuständig war, waren im Einsatz. Während der Dauer des Einsatzes, der rund zwei Stunden dauerte, wurde der Verkehr von der Polizei über den Parkplatz des Weststeirischen Einkaufszentrums umgeleitet.

Hinweise erbeten

Ros