Steirer des TagesSimon Gspurning (13) krönt sich zum Steirischen Harmonikameister

Mit 72 von 80 Punkten holte sich Simon Gspurning aus Edelschrott beim Steirischen Harmonikawettbewerb den Sieg. Daheim am elterlichen Hof verbringt der Schüler seine Zeit aber am liebsten mit Rasenmähen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Simon Gspurning gewann den ersten Preis, eine steirische Harmonika der "Harmonikaerzeugung Schmidt" © ORF/Regine Schöttl
 

Zwanzig bis dreißig Minuten übt Simon Gspurning am Tag, mehr nicht. "Wenn ich stundenlang durchüben würde, würde ich nicht nur meine eigenen Fehler nicht mehr hören, sondern auch die Lust am Musizieren verlieren", erklärt der 13-Jährige wie selbstverständlich. Etwas Wahres muss an der Theorie des jungen, weststeirischen Musikers dran sein, denn vor Kurzem gewann er den diesjährigen Steirischen Harmonikawettbewerb in der Steinhalle in Lannach.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!