Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Corona-VirusBezirkshauptmann: "Voitsberg hat steiermarkweit die wenigsten Fälle je 10.000 Einwohner"

Auch in Voitsberg steigen die Corona-Zahlen wieder. Noch ist die Corona-Ampel allerdings auf grün. Aktuell gibt es vier aktive Fälle im Bezirk.

In Lannach gibt es aktuell eine Teststraße für Corona-Verdachtsfälle © Daniela Brescakovic
 

Der Bezirk Voitsberg wird im Moment von zwei Seiten „bedrängt“: Sowohl in Deutschlandsberg als auch in Graz-Umgebung schaltete die Corona-Ampel der Bundesregierung auf Gelb. Die guten Nachrichten: „Noch sind wir grün“, verkündet Bezirkshauptmann Hannes Peißl. „Wir haben in der Steiermark sogar die wenigsten Fälle pro Kopf.“ Nämlich 0,8 Fälle je 10.000 Einwohner – kein anderer steirischer Bezirk schafft es hier unter die Eins – womit man auch bundesweit aktuell zu den zehn „grünsten“ Bezirken zählt.

Kommentare (4)

Kommentieren
tannenbaum
1
5
Lesenswert?

Wird

schon noch werden. Bis jetzt wurden alle größeren Veranstaltungen und Kirtage klugerweise abgesagt. Aber auf einmal muss das unbedingt notwendige 100 000 Ps-Treffen in Geittahl unbedingt abgehalten werden. Teilnehmer werden aus ganz Österreich erwartet! Es wäre ja gelacht, dass wir in Voitsberg nicht auch auf höhere Infektionszahlen kommen können.

skitour1
3
9
Lesenswert?

Bezirk Voitsberg- Covid

Der Bezirk hat so wenig Fälle, weil kaum getestet wird!
Leider!

tannenbaum
2
1
Lesenswert?

Warum

sollte mehr getestet werden wenn es keine Verdachtsfälle gibt?

skitour1
0
2
Lesenswert?

Tannenbaum

Oh Tannenbaum, oh Tannenbaum! Verdachtsfälle gibt es genug. Leider wird von Seiten Behörden abgewimmelt, wenn sich jemand meldet. Das gab es in letzter Zeit öfter!