AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

St. Martin am WöllmissbergPfadfinder verirrten sich auf Wanderung

Familie Lais aus St. Martin am Wöllmißberg „rettete“ eine deutsche Jugendgruppe auf dem Weg von der Langmannsperre nach Ligist. Die Jugendlichen verbringen derzeit ihr Sommerlager in Judendorf-Straßengel.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Die Pfadfinder aus Deutschland waren nicht nur im Wald unterwegs. Sie besuchten auch die Landeshauptstadt Graz © Privat
 

Fritz Lais aus St. Martin am Wöllmißberg traute seinen Augen nicht, als vergangene Woche plötzlich eine Gruppe Jugendlicher „verschwitzt, mit großen Rucksäcken bepackt und sichtlich irritiert“ vor seinem Haus stand. „Sie sagten, sie seien unterwegs auf einer Zielwanderung und wollten wissen, ob sie auf dem richtigen Weg sind“, berichtet Lais der Kleinen Zeitung. Im Gespräch mit den Jugendlichen – sie waren 11 bis 13 Jahre alt – erfuhr er, dass es sich um eine Pfadfindergruppe handelte, die am Morgen von der Langmannsperre Richtung Ligist aufgebrochen war.

Kommentare (3)

Kommentieren
AndiK
2
4
Lesenswert?

Oh Schreck

die werden doch nicht tatsächlich ohne GPS — Tracker und Drohnenüberwachung in dieser Wildnis unterwegs gewesen sein?
Frechheit....... ;—)

Antworten
Christian67
2
5
Lesenswert?

es gibt gar keine andere Möglichkeit

als bei der Fam. Lais vorbeizukommen um nach Ligist gelangen zu wollen...da müßte man schon vom Weg abkommen ;-)

Antworten
gerbur
2
15
Lesenswert?

Echtes Pech, wenn man nach dem Weg fragt

und dann gleich in der Zeitung steht. Aber es ist halt Saure Gurken Zeit für die Medien und da ist jeder noch so harmlose Vorgang einen Bericht wert. Bürger, ergreift eure Chance einmal im Leben in der Zeitung zu stehen.

Antworten