VoitsbergDas "Radio West" setzt zu einem Neustart an

Zum 20-jährigen Jubiläum wurde das beliebte Regionalradio von der "Antenne" übernommen. Um alles auf neue Beine zu stellen, muss das Radio erstmals eine Sommerpause einlegen. Wie es konkret weitergeht, steht noch nicht fest.

Das Moderatorentrio Stephan Henning, Anja Sorger und Werner „Blumi“ Blumauer © Privat
 

Zum ersten Mal in der zwanzigjährigen Geschichte von „Radio West“ legt der regionale Sender eine Sommerpause ein. Gründe dafür sind die Technik, die dringend erneuert werden muss, sowie die Neuübernahme durch die „Antenne“. Der erfolgreiche Privatsender hatte „Radio West“ im April vom letzten Eigentümer Dietmar Leitner gekauft. Im Sommer wird das Konzept überarbeitet, ehe der Radiosender im Herbst neu durchstartet.

„Wir möchten uns bei unseren treuen Hörern und Studiogästen bedanken und hoffen auf ein Wiederhören“, sagt das Moderatorentrio Anja Sorger, Stephan Henning und Werner Blumauer. Endgültig Schluss ist mit 1. Juli. am Freitag, dem 29. Juni, wird es nochmals ab 8 Uhr eine Spezial-Wunschsendung mit allen Moderatoren geben. In dieser Sendung kann sich jeder ins Studio durchwählen und persönliche Musikwünsche abgeben und nochmals mit den Moderatoren plaudern.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.