Durchwachsen – so könnte man die Lage im Fall des "ÖWG-Projekts", das in der Gleisdorfer Schießstattgasse entstehen soll, beschreiben. Das zeigte auch die jüngste Sitzung des Gleisdorfer Gemeinderates. Durchwachsen, weil die Fraktionen nicht mehr ganz so einstimmig sind, wie damals 2018 bei der Umwidmung des Grundstückes in Bauland.