St. Ruprecht/RaabGroßfamilie Matzer lebt ohne Kühlschrank, aber mit Trockentoilette

Thomas und Gertrude Matzer aus St. Ruprecht an der Raab versuchen seit Jahren umweltfreundlich und nachhaltig zu leben. Ihre Lebensweise haben sie auch ihren neun Kindern weitergegeben.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Gertrude und Thomas Matzer vor ihrem Haus in St. Ruprecht/Raab © Julia Kammerer
 

Keinen Kühlschrank, keinen Geschirrspüler, keinen Fernseher, nur Festnetz und lediglich ein Auto für elf Personen. Für viele kaum vorstellbar, für die Familie Matzer aus St. Ruprecht an der Raab Realität. Das Haus der Familie besteht aus Holz, im Gebäude befindet sich eine Trockentoilette. "Diese wird alle drei bis sechs Monate am Acker entleert. Bis dahin haben die Mikroorganismen alles zersetzt und es bleibt in der Natur", erzählt Familienoberhaupt Thomas Matzer.

Kommentare (1)
Heike N.
1
11
Lesenswert?

Coole Sache

Glaub ich gern, dass man mit 9 Kindern keinen Fernseher braucht😂