Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

AlmenlandEin Ausflugsbus, E-Bike-Strecken und respektvoller Umgang mit Weidevieh

Der Naturpark Almenland hat ein neues Mobilitätskonzept ausgearbeitet. Heuer wird zum Beispiel ein Ausflugsbus getestet, der dann bei Bedarf erweitert werden soll. Aber auch Wege sollen vernetzt werden, um E-Biker zu bündeln.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Verschiedene Aktivitäten für neue Mobilität im Almenland wurden am Teichalmsee präsentiert. Mit einem Rad dieser Art werden die Mobilitäts Ranger unterwegs sein © KK
 

"Respekt" ist der Projektname für die neue ganzheitliche, ökologische Mobilitätsinitiative des Naturparks Almenland. Obmann Erwin Gruber hat zu diesem Zweck eine Studienreise nach Deutschland, Vorarlberg und Südtirol unternommen. "Es war hochinteressant, alle stehen vor ähnlichen Herausforderungen und haben nahezu die gleichen Zugänge, damit umzugehen", sagt Gruber. "Der wertvolle Naturraum ist unsere Lebensgrundlage. Ihn zu schützen ist die Hauptaufgabe", sagt Gruber. Dabei gilt es die Interessen von denen die hier wohnen, arbeiten, wirtschaften und Erholung suchen unter einen Hut zu bringen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren